Bad News Eagles Legends

Bad News Eagles: Legenden in Antwerpen

Die Bad News Eagles haben es geschafft, sie qualifizieren sich für die Legends Stage des PGL Major Antwerp. Ein Platz in den Geschichtsbüchern ist ihnen sicher.

„Heisst das, du bist jetzt nicht mehr der einzige Schweizer Spieler, der es in die Legends Stage geschafft hat?“ fragte der  CS:GO-Analyst Jacob „Pimp“ Winneche seinen Kollegen Mathieu „Maniac“ Quiquerez gestern Abend. „Nein, tatsächlich nicht mehr!“

Wenige Minuten vorher konnten die Jungs von Bad News Eagles, mit dabei der Schweizer Spieler Rigon „rigoN“ Gashi, den Sieg gegen das brasilianische Team MIBR klar machen. Damit schaffen sie es am PGL Major Antwerp in die Playoffs, die sogenannte Legends Stage. Damit ist Rigon erst der zweite Schweizer Spieler in der CS:GO-Geschichte, der es so weit gebracht hat. Zuvor war es nur Maniac, der jetzt als Analyst beim PGL Major mit dabei ist und Rigon nach seinem Sieg natürlich gleich in Empfang nahm.

Ein legendäres Mindset

Schon letzte Woche wollten wir von Maniac wissen, wie er die Chancen von Bad News Eagles in Antwerpen einschätzt. „Sie haben offensichtlich sehr viel Skill“, meinte Maniac damals, wies jedoch auch darauf hin, dass vor allem rigoN noch nicht das Beste aus sich rausholen konnte. Er müsse sich für Erfolg am Major entsprechend vorbereiten. Das habe rigoN nun auch getan, wie er im Post-Game Interview erzählt: „Normalerweise achte ich mich nicht wirklich auf meine Stats und mehr darauf, was das Team braucht. An diesem Major habe ich mir aber doch Mühe gegeben auch ein wenig mehr auf meine individuelle Leistung zu achten.“

Das schien zu funktionieren, denn am Ende des Matches gegen MIBR war es Rigon, der besonders gut performte. Dafür wendete man bei den Eagles in den letzten Monaten auch sehr viel Zeit auf. „Wir haben sechs Tage in der Woche acht Stunden lang trainiert. Nur am Sonntag haben wir uns frei genommen. “ Wichtig sei vor allem auch die mentale Vorbereitung gewesen. Coach Klesti „stikle-“ Kola habe erkannt, dass sich rigoN schnell in seinen Emotionen verlieren konnte und ihn darauf angesprochen. „Dieses Mal habe ich versucht mich ein wenig zurückzuhalten und vor allem auch nicht zu hart mit mir selbst zu sein, sondern meine Team zu unterstützen, wenn ich mit meiner Leistung nicht zufrieden war.“

Legenden in zwei Ländern

Der Erfolg der Bad News Eagles ist – natürlich nebst den Spielern – gleich für zwei Länder sehr bedeutend. In der Schweiz wird Rigon Gashi in die Geschichtsbücher eingehen, im Kosovo die Bad News Eagles als Ganzes. Denn sie sind das erste kosovarische Team, das es an ein Major geschafft hat – und dann erst noch mindestens bis in die Legends Stage. Besonders ist auch, dass BNE keiner grösseren eSports-Organisation angehört, sondern ein eigenständiges Team ist.

Damit sind sie die letzten am PGL Major, die nicht eine grosse Organisation hinter sich haben.

Jetzt wirds hart

Das bedeutet auch, dass es ab jetzt besonders schwer wird für Bad News Eagles. Als nächstes auf dem Programm steht das Match gegen die Copenhagen Flames. Sie haben sich am selben Turnier für das Major qualifiziert, wie Bad News Eagles. Nur konnten sie das Turnier auf dem ersten Platz beenden. Damit sicherten sie sich gleich einen Platz in der Legends Stage.

Für die Flames bedeutet das auch, dass sie bis jetzt noch kein einziges Spiel in Antwerpen bestreiten mussten. Am Samstag, 14. Mai um 12:00 Uhr spielen sie das erste Mal gegen die Bad News Eagles.

Ein Direktvergleich ist schwierig, denn am Regional Major Rankings trafen die beiden Teams nicht aufeinander. Einziger Anhaltspunkt ist, dass BNE in der ersten Runde des Rankings gegen Ninjas in Pyjamas verloren hat, die später von Copenhagen Flames geschlagen wurden.

Vergleiche aufgrund vergangenen Leistungen ist bei den Bad News Eagles nun sowieso sehr schwierig. Denn so gut gespielt, wie in dieser Woche, hat das Team wohl nie.

Was wir jetzt aus Antwerpen sehen ist die nächste Stufe des noch jungen Teams. Es sind jetzt die Bad News Eagles mit Legendenstatus. Das könnte schlechte Neuigkeiten für bevorstehende Gegner sein.

Das erste Spiel von rigoN und den Bad News Eagles dürft ihr auf keinen Fall verpassen! Ihr könnt es am 14. Mai ab 12:00 Uhr live auf dem B-Stream von PGL auf Twitch verfolgen.

Verlosung

Und manchmal kann es auch so einfach gehen. Wir haben Gjirafa gefragt, ob sie zum Launch der Shirts eine Verlosung für die Schweizer Fans machen wollen mit uns. Sie haben natürlich sofort zugesagt.

Deshalb verlosen wir unter allen CS:GO-Fans ein Bad News Eagles Jersey in Schwarz. Mitmachen könnt ihr bei uns auf Twitter, auf dem folgenden Post:

 

Nathan Leuenberger

Projektleiter

Schon mit dem ersten Gameboy, den er von seinem Vater "auslieh", begann Nathans Faszination für die Welt der Polygone, Bits und Pixel. Noch heute sind Games seine grösste Leidenschaft und haben mit der Entwicklung im Bereich eSports eine völlig neue Bedeutung bekommen.

Mehr von Nathan Leuenberger
News melden
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch