Das «Mistwoods Update» – Dota 2 Patch 7.28 ist da!

Support-Spieler dürften momentan weltweit am Jubeln sein, denn nach über sechs Monaten Superman-Sven und 1-Shot-PA bringt das brandneue Mistwoods Update endlich einen frischen Wind – und viele Änderungen – in deine Pubs!

Das Mistwoods Update ist der jährliche «grosse Patch», welcher normalerweise einige Monate nach dem International releast wird. Wie allerseits bekannt, ist dieses Jahr alles etwas anders; ein International gab es keines und der Patch kommt einige Monate später als sonst. Besser spät als nie, denn die grossen Patches hauchen Dota 2 mit ihren zahlreichen Veränderungen jeweils neues Leben ein.

Die ganzen Patchnotes gibt’s natürlich auch auf der Dota-Website.

Was ist neu?

Held Hoodwink

Der sehnlichst erwartete neue Held Hoodwink ist ein Agility Fernkampf-Hero, welcher optisch wie auch funktionell stark an Windranger erinnert. So ähneln die Spells «Bushwhack» und «Scurry» stark den Windranger-Pendants «Shakleshot und «Windrun». Interessant ist, dass «Acorn Shot» einen Baum erzeugen kann und sich somit mit «Bushwhack» kombinieren lässt.

Sharpshooter ähnelt Snipers Assassinate, jedoch mit deutlich mehr Schaden und Funktionalität. Im Gegenzug muss der Spell für maximale Wirkung ganze 5 Sekunden aufgeladen werden und es handelt sich um einen Skillshot.

In naher Zukunft wird sich herausstellen, wie der Held korrekt gespielt werden sollte. Sein Kit lässt jedoch auch einen aktiven Mid-Helden schliessen, welcher jedoch auch als Offlaner oder gar Support (Pos 4) gespielt werden kann.

Aghanim’s Shards

Schon im diesjährigen Battle Pass Minigame spielte Aghanim eine grosse Rolle, bei seinem Abkömmling, dem Item Aghanim’s Shard dürfte es sich nun um die bedeutendste Änderung des Patches 7.28 handeln. Die Aghanim’s Shard kann ab Spielminute 20 für 1400 Gold erworben werden und gibt jeden einzelnen Helden entweder einen komplett neuen Spell oder upgradet einen bestehenden. Hier wurden teilweise komplett neue Spells eingeführt (z.B. Clockwerks «Jetpack» oder Timbersaws «Flamethrower»), teilweise wurden jedoch auch «alte» Spells recycelt (z.B. Tusks «Frozen Sigil» oder Troll Warlords «Battle Trance»).

Auch wurden diverse Aghanim’s Scepter Upgrades überarbeitet. Sowohl die Shard als auch die Scepter-Upgrades werden neu optisch in der UI präsentiert.

Items

Es wurden insgesamt 12 neue Items sowie 14 neue Neutral-Items eingeführt.

Bei den regulären Items handelt es sich um acht komplett neue Items, ein Helm of Dominator-Stufe 2-Upgrade sowie drei attributsspezifische Blink Dagger-Upgrades. Das Item «Ring of Tarrasque» wurde hingegen entfernt.

Bei den Neutral Items wurden ebenso viele auch wieder entfernt, so insbesondere Poor Mans Shield und Iron Talon (wieder einmal) sowie alle Consumables (Mango Tree, Repair Kit, Greater Fairy Fire).

Dazu kommen zahlreiche kleinere und grössere Änderungen wie abgeänderte Stats, neue Rezepte und höhere bzw. tiefere Kosten.

Was fehlt?

Im Hinblick auf die letztjährigen grossen Patches ist auffallend, dass gewisse typische Änderungen fehlen:

Hero-Reworks

Es wurden zwar teils einzelne Spells abgeändert, aber es finden sich keinerlei Komplett-Reworks wie zuletzt beispielsweise von Treant Protector, Outworld Destroyer (jawohl, Outworld Devourer hat einen neuen Namen erhalten) und Razor. Zudem hat beinahe jeder einzelne Held kleinere Buffs/Nerfs sowie Talent-Changes erhalten.

Generelle Veränderungen

Es fehlen jegliche grundsätzlich neue Mechaniken, wie zuletzt die Einführung von Vector Targeting. Zudem fehlt es auch an neuen Objectives wie etwa Bounty Runes, Shrines (welche mitterweile schon seit geraumer Zeit wieder entfernt wurden) und Outposts.

Weiter blieben auch das Attributs- sowie das Ökonomiesystem (grösstenteils) unberührt, die einzige Änderung diesbezüglich ist, dass Neutral Creeps während des Spiel-Verlaufes nicht mehr wertvoller werden.

Am auffälligsten ist jedoch, dass keinerlei Map-Changes vorgenommen wurden. So darf Roshan seit langer Zeit wieder einmal länger am selben Ort verweilen.

Fazit

Das Gefühl, wie in vorangehenden Jahren, ein komplett anderes Game zu zocken, dürfte aufgrund der fehlenden Reworks und Map-Changes  ausbleiben.

Auch fehlen leider weiterhin jegliche Updates um Dota 2 einsteigerfreundlicher zu  machen sowie etwa das angekündigte Overwatch-System (à la CSGO) um Smurfs und Cheatern entgegen zu wirken.

Das Mistwoods Update ist dennoch zweifelsfrei ein spannendes neues Kapitel für Dota 2: Neuer Held, über 100 neue Spells, über 20 neue Items, diverse Aghanims-Reworks, Buffs/Nerfs zu fast jedem Helden, usw. Insbesondere die neuen Aghanim’s Shard-Upgrades dürften auch bei eingesessenen Veteranen zu «Holy-Shit!»-Momenten führen, wenn sie etwa sehen, wie ein Earthshaker über seine eigene Fissure läuft, oder wenn Timbersaw plötzlich seinen neuen Flammenwerfer auspackt.

mm

Fabian Spycher

Seine Team-Kollegen bei Babos Gaming würden Cliché bei seiner Arbeitstätigkeit als seriösen Jurist kaum wiedererkennen. So verliert er beim Zocken gerne Mal die Nerven und zeichnet sich, nebst mittelmässigem Gameplay, vor allem durch seine weitreichenden Meme-Kenntnisse aus. Wenn er nicht gerade am Arbeiten oder am Zocken ist, macht er auf seinem Motorrad die Strassen unsicher.

Mehr von Fabian Spycher
News melden
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch