Die LoL Preseason 2023 startet

Die League of Legends Season Nummer 12 geht in den Endspurt. Die LoL Preseason 2023 startet mit Patch 12.22. Die Jungler bekommen Pets, der Chemtech-Drake ist zurück und es gibt eine Menge neue Items und zahlreiche weitere Änderungen.

Patch 12.22 Übersicht

Chemtech-Drake – Ein Comeback mit Wumms

Nach einem eher mittelmässig erfolgreichen Start in der letzten Season versucht es der Chemtech-Drake erneut. Seine Effekte wurden angepasst: Wer den Chemtech-Drake tötet, erhält zusätzliche Tenacity und erhöhte Kraft für Schilder und Heals. Die Seele gibt einen Buff mit den Champions, die unter 50% ihrer Lebenspunkte fallen, 10% weniger Schaden erleiden und 10% erhöhten Schaden verursachen.

LoL Preseason 2023 Chemtech Drake

Auch die Map verändert sich durch den Chemtech-Drake. Er macht die verteilten Früchte auf Summoners Rift um einiges potenter. Honeyfruits verlangsamen Champions nicht mehr und geben zusätzlich zur Heilung einen Schild. Blast Cones katapultieren Champions doppelt so weit wie üblich und die Scryer’s Blooms decken neben dem Kegel vor sich auch die umliegende Umgebung auf. Sie reduzieren auch das Leben von aufgedeckten Wards auf 1.

Changes im Jungle – Neue Pets

Die neue Season bringt drei verschiedene tierische Begleiter für den Jungler ins Spiel. Sie tragen die Namen Mosstomper, Scorchclaw und Gustwalker und gewähren verschiedene Buffs.

LoL Preseason 2023 Jungle Pets

Die Pets heilen ausserdem den Jungler nach einem getöteten Monstercamp und gewähren pro grossem Monster 15 Bonus-XP. Nach einer bestimmten Anzahl von besiegten Jungle-Monstern entwickeln sich die Pets bis zu zweimal pro Spiel weiter. Dabei wird auch der Schaden des Smites aufgewertet. Wenn die Pets die finale Stufe erreicht haben, verschwindet das Jungle-Item und es wird ein weiterer Item-Slot frei für das Late Game.

Mosstomper

  • Du erhältst einen Schild in Höhe von 75–330 (abhängig von der Stufe), nachdem du ein Monsterlager besiegt hast oder nach 10 Sekunden ausserhalb des Kampfes. Dieser Schild bleibt unbegrenzt bestehen. Die Spieler erhalten 20 % Zähigkeit und Resistenz gegen Verlangsamung, solange der Schild aktiv ist und für 3 Sekunden nach seiner Zerstörung.
  • Du erleidest 30 % weniger Schaden durch Monster, wenn sich mindestens 2 Verbündete im Umkreis von 1.300 Einheiten befinden.

Scorchclaw

  • Die Brandklaue erhält Glut-Steigerungen mit einer Rate von 3 Steigerungen alle 0,5 Sekunden oder 100 Steigerungen für das Töten eines großen Monsters. Bei 100 Glut-Steigerungen werden das nächste Mal, wenn du einem gegnerischen Champion Schaden zufügst, alle Gegner in einem Radius von 250 Einheiten 2 Sekunden lang um 30 % verlangsamt. Ausserdem erleidet das Primärziel über 4 Sekunden hinweg Verbrennungsschäden in der Höhe von 5 % des maximalen Lebens des Ziels als absoluten Schaden.
  • Du erleidest 30 % weniger Schaden durch Monster, wenn sich mindestens 2 Verbündete im Umkreis von 1.300 Einheiten befinden.

Gustwalker

  • Du erhältst 45 % zusätzliches Lauftempo, wenn du hohes Gras betrittst, das nach Verlassen des Bereichs über 2 Sekunden hinweg abfällt. Dieser Effekt wird 2 Sekunden lang auf 60 % erhöht, nachdem du ein grosses Monster getötet hast.
  • Du erleidest 30 % weniger Schaden durch Monster, wenn sich mindestens 2 Verbündete im Umkreis von 1.300 Einheiten befinden.

Im Jungle warten noch weitere Änderungen. Beispielsweise sterben die kleinen Monster im Jungle nach 10 Sekunden, wenn das grosse Monster aus dem Camp getötet wurde. Jungler verursachen ausserdem im eigenen Jungle 20 % mehr Schaden. Es scheint so, als wollte Riot Counter-Jungling ein wenig schwächen.

Erweiterte Ping-Optionen

League of Legends ist ein Teamspiel, die Kommunikation mit deinen Teammates ist essentiell. Riot baut nun das Pingrad aus und bringt visuelle Anpassungen für die existierenden Pings. Neu gibt es auch Pings für All-in, Baiten, Pushen und Halten.

LoL Preseason 2023 Updated Pings

Du findest hier die kompletten Patchnotes. Der LoL Preseason 2023 Patch 12.22 ist seit dem 16. November live.

mm

Severin Stillhard

Online-Redaktor

Angefangen hat die Gamer-Karriere mit Pokémon Rubin. Mittlerweile hat er wohl jeden relevanten kompetitiven Titel ausprobiert aber leider nur mässig Erfolg gehabt. Ist jetzt auch nicht mehr so wichtig, da er nun auf eSports.ch seine Begeisterung für Games mit Menschen teilen kann und man dabei nur gewinnen kann.

Mehr von Severin Stillhard
News melden
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch