Jetzt live!

Die SEL startet heute in die erste Saison

Mit einem Rundum-Rebranding haucht die Schweizer eSports Liga SEL ihrem Format neues Leben ein. Unter dem Motto „Your Time to shine“ startet die frühere SESL in die Fall Season.

Lange war die Swiss Esports League als „SESL“ bekannt. Über Nacht wurde die Liga umgetauft, verlor einen Buchstaben, erhielt dafür einen komplett frischen Anstrich und startet nun mit neuem Elan in die anstehende Herbstsaison.

Die beiden Community Manager Alina und Düri veröffentlichten vor kurzem ein Video, in dem sie die neue Saison ein wenig vorstellen.

 

Unter dem Motto „Your Time to shine“ will die Liga nun Storys und Geschehnisse innerhalb der Matches stärker in den Vordergrund rücken. Auch die beiden Community-Manager, die bis dato nicht so stark im Vordergrund standen, wollen sich nun vermehrt zu Wort melden.

4 Ligen, 2 Cups

Ligen gibt es ab dieser Saison in vier Games: CS:GO, Rocket League, Rainbow Six: Siege und Hearthstone. Dabei wird weiterhin unterteilt in Open Division, Intermediate Division, Challenger Division und Premier Division – was die höchste Stufe der SEL-Ligen darstellt.

Weiterhin gibt es fix Cups in zwei weiteren Games, nämlich Overwatch und Valorant. Overwatch hatte bis vor kurzem noch eine Liga, jedoch konnte diese aufgrund mangelnder Anmeldungen nicht weiter durchgeführt werden. Im Cup-Format hat Valorant, das Blizzard-Spiel nun die Chance zu beweisen, dass es das Zeug zu einem festen Bestandteil der Schweizer eSports-Szene hat.

Content aus der SEL-Küche

Dass man sich nun noch stärker platzieren will mit eigenem Content, zeigt das Team der SEL nun gleich direkt vor dem Start der Saison. In einem Video geben sie erste Predictions zur CS:GO-Liga ab:

Am 12. Oktober startet die Fall Season der Swiss Esports League mit CS:GO, Rocket League und Rainbow Six, eine Woche darauf beginnt auch die Herbstsaison in Hearthstone.

Verfolgen könnt ihr ausgewählte Spiele jeweils auf dem Twitch-Kanal der SEL.

 

Nathan Leuenberger

Projektleiter

Schon mit dem ersten Gameboy, den er von seinem Vater "auslieh", begann Nathans Faszination für die Welt der Polygone, Bits und Pixel. Noch heute sind Games seine grösste Leidenschaft und haben mit der Entwicklung im Bereich eSports eine völlig neue Bedeutung bekommen.

Mehr von Nathan Leuenberger
News melden
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch