Der Kader von Eintrach Spandau steht in der LoL Prime League an der geteilten Spitze.

Eintracht Spandau holt Derby-Sieg gegen BIG in Prime League

Berlin (dpa) – Zwei Derbys an einem Tag: Eintracht Spandau hat das hochspannende Berliner Duell gegen BIG in der Prime League für sich entschieden. Unicorns of Love gewann im Hamburger Derby gegen Mouz in derdeutschsprachigen League-of-Legends-Liga.

«Es war eine richtige Zitterpartie», sagte Mahdi «Pride» Nasserzadeh von Eintracht Spandau im Interview nach dem Spiel. «Aber letztlich haben wir gewonnen, das ist das Wichtigste.»

BIG gegen Eintracht Spandau im LoL Derby

Das Berlin-Derby zwischen BIG und Spandau lieferte auch dieses Mal: Die Partie war ein einziges Hin und Her. Nach 31 Minuten stand BIG schon in der gegnerischen Basis, Spandau schaffte es aber, die Niederlage abzuwehren. Kurze Zeit später war die Partie wieder gänzlich ausgeglichen und geprägt von vielen Eliminierungen.

Mit der erspielten Baron-Verstärkung konnte die Eintracht dann den nötigen Druck auf die Basis der Bären ausüben und den Vorteil nach 43 Minuten zum Derby-Sieg verwandeln. Die Gewinn-Bilanz zwischen beiden Teams dreht sich damit zugunsten von Spandau.

Prime League: Spandau und Unicorns an der Tabellenspitze

Neben dem Lokal-Duell in Berlin trafen Mouz und Unicorns of Love: Sexy Edition im Hamburg-Derby aufeinander. Diese Partie war deutlich klarer: Die Einhörner erspielten sich schon früh die Kontrolle. Diese gaben sie über das gesamte Spiel nicht mehr ab und beendeten die Partie mit großem Vorsprung schon nach 26 Minuten. Durch die Derby-Gewinne teilen sich Spandau und UoL nun die Tabellenspitze.

Aufsteiger Eintracht Frankfurt konnte indes seine Niederlagen-Serie endlich brechen: Gegen das vor der Saison als Superteam bezeichnete SK Gaming Prime fuhr das Team des Bundesligisten nach sechs Spielen den ersten Saison-Sieg ein.

mm

dpa

Deutsche Presse-Agentur

Mehr von dpa
News melden
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch