eNationalleague: Mirco Salvi schnappt sich Titel erneut!

Die zweite Saison der eNationalleague ist vorbei. Wie schon in der ersten kann sich auch dieses Jahr Mirco Salvi mit dem Lausanne HC den Meistertitel sichern!

Die anderen Spieler hatten es schon vermutet, nun wurde es vergangenen Sonntag in der Red Bull Gaming World Realität. Mirco Salvi, Vertreter des Lausanne HC in der eNationalleague, gewinnt auch die zweite Saison der NHL-eSportsliga. Damit ist er Doppelmeister, sowohl in der ersten Saison 2021, wie auch in der jetzigen 2022.

Leicht gemacht hat man es ihm allerdings nicht. Überraschenderweise schaffte es Thoma Ottet mit Fribourg-Gottéron vom 5. Tabellenplatz in der regulären Saison bis in die Top 4 und somit die ePlayoffs. Dort servierte er den HC Davos souverän mit einem 2:0 ab und sicherte sich so den Einzug ins Grand Final. Dort wartete – weniger überraschend – Mirco Salvi, der zuvor im Halbfinale ebenfalls einen 2:0 Sieg gegen den EVZ spielte.

Den Champion gefordert

Angst vor dem amtierenden Champion zeigte Thoma Ottet keine. Gleich im ersten Spiel des Finales konnte er Mirco Salvi einen Sieg abluchsen. Das zweite Spiel ging sogar bis ins Penaltyschiessen, das Salvi dann für sich entscheiden konnte. So kam es zum heissen dritten Match, die Spannung war riesig.

Dieser Spannungsbogen wurde von Ottet und Salvi auch lange weitergezogen, denn zwei Drittel lang blieb der Spielstand auf 0:0! Erst im dritten und letzten Drittel konnte Mirco Salvi mit dem Lausanne HC den befreienden Puck ins Netz schiessen. 1:0 dann auch der Endstand des letzten Spiels und somit der zweite Titel für Mirco Salvi in der eNationalleague. Mit dem Titel nimmt Mirco Salvi auch ein Preisgeld von 2’000 Schweizer Franken mit nach Hause.

Auch die zweite Saison der eNationalleague zeigte, dass sie sich in punkto Spannung nicht vor dem analogen Eishockey verstecken muss. Die National League selbst steht übrigens ebenfalls kurz vor Saisonende. Am 25. April treffen die ZSC Lions zum vierten Mal auf den EV Zug. Momentan führen die Lions die Playoff-Runde mit 3:0 und könnten sich am Montagabend den Titel sichern.

Sowohl für die ZSC Lions, wie auch den EV Zug wäre das doch ein schönes Trostpflästerchen. Konnten doch keines der beiden Teams in der eNationalleague gewinnen.

Nathan Leuenberger

Projektleiter & Redaktionsleiter

Schon mit dem ersten Gameboy, den er von seinem Vater "auslieh", begann Nathans Faszination für die Welt der Polygone, Bits und Pixel. Noch heute sind Games seine grösste Leidenschaft und haben mit der Entwicklung im Bereich eSports eine völlig neue Bedeutung bekommen.

Mehr von Nathan Leuenberger
News melden
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch