Erste Saison „Zero Hour“ für Battlefield 2042 ist jetzt live

Ganze 8 Monate nach dem Release von Battlefield 2042 startet nun die erste Season des Spiels. Sie heisst Zero Hour und ist jetzt live.

Der Kriegsshooter von EA und DICE hat bei weitem keinen guten Start. Die Server machten nicht mit, das Spiel war komplett verbuggt. Inzwischen konnten die grössten Fehler ausgebügelt werden, jedoch hat das Game auch weiterhin mit vielen Bugs zu kämpfen.

Erst vor kurzem gab Electronic Arts bekannt, dass man das Spiel trotzdem nicht fallen lassen will und weiter supporten. Das erste Signal dafür gibt es, dass nun nach acht Monaten (!) die erste Season mit Neuerungen ins Spiel eingefügt wurde. „Battlefield 2042: Zero Hour“ bringt mit „Kontakt“ eine neue Karte, die in den kanadischen Rocky Mountains angesiedelt ist. Auch weitere Neuerungen sind im Spiel zu finden, EA veröffentlichte dafür einen neuen Trailer:

Battle-Pass und Kampfhubschrauber

Natürlich bringt die erste Season auch einen Battlepass mit sich, mit dem neue kosmetische Gegenstände freigeschaltet werden können. Ebenso sind neue Erweiterungen für Waffen und Gadgets im Battlepass enthalten. Diese können mit der kostenlosen Variante von allen Spielern erspielt werden.

Wer Geld in die Hand nehmen möchte, kann sich die Premium-Version des Battle Pass kaufen. Dieser ist zudem für Besitzer der teureren Versionen von Battlefield 2042 ebenfalls enthalten. Diese mussten nun ziemlich lange warten, bis ihre Mehrinvestition weitere Vorteile mit sich brachte.

Neue Objekte für die Matches sind bei Zero Hour ebenfalls mit drin. Da kann man sich auf die neuen Kampfhubschrauber RAH-68 Huron und YG-99 Hannibal freuen, sowie eine Armbrust und ein Scharfschützengewehr. Obendrauf sind die für Battlefield 2042 sehr wichtigen Bugfixes auch mit drin.

In einem Blogpost erklärte Entwickler DICE zudem, dass man künftig weitere Seasons herausbringen möchte. Diese lassen hoffentlich nicht wieder acht Monate auf sich warten. Zero Hour ist nun auf allen Plattformen für Battlefield-Spieler verfügbar.

 

Nathan Leuenberger

Projektleiter & Redaktionsleiter

Schon mit dem ersten Gameboy, den er von seinem Vater "auslieh", begann Nathans Faszination für die Welt der Polygone, Bits und Pixel. Noch heute sind Games seine grösste Leidenschaft und haben mit der Entwicklung im Bereich eSports eine völlig neue Bedeutung bekommen.

Mehr von Nathan Leuenberger
News melden
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch