FIFA: SFV lanciert neues Cup-Format und sucht Nati-Spieler

Mit der Lancierung der „Credit Suisse eArena“ erhält die Schweizer FIFA-Szene eine neue Möglichkeit, auf sich aufmerksam zu machen. Via Cups sollen neue Spieler für die Nationalmannschaft gefunden werden.

Wieder ein grosser Schritt für den eFootball in der Schweiz. Mit den neuen Credit Suisse eCups und Pro eCups erhalten die hiesigen FIFA-Spieler eine neue, regelmässige Möglichkeit, sich aneinander zu messen.

Gleich zwei Cup-Formate werden vom Schweizerischen Fussballverband (SFV) im Rahmen der „Credit Suisse eArena“ gestartet, die beide unterschiedliche Ziele verfolgen. Beim eCup spielen die Athleten im 90er-Modus gegeneinander um „Ruhm und Ehre in der Gamer-Szene“ und Geld- und Sachpreise, wo primär der Spielspass im Vordergrund steht, wie der SFV in einer Mitteilung erklärt. Die eCups sind dabei das Angebot des SFV für „eBreitensportlerinnen und eBreitensportler“.

Neue Natispieler gesucht

Spannender wird es beim Pro eCup: Dort treten die Teilnehmer im Fifa Ultimate Team Modus gegeneinander an, nach den Regeln der EA Sports Global Series. Grund dafür ist, dass man durch diese Cup-Serie potentielle Talente entdecken und fördern möchten, die sich am Ende sogar ein Platz in der Schweizerischen Nationalmannschaft sichern können. „Der Credit Suisse Pro eCup ist zugleich Plattform und nächster wichtiger Schritt für den SFV und für alle Gamerinnen und Gamer, um bald auch im eFootball international zu den Besten zu gehören“, schreibt der SFV-Generalsekretär Robert Breiter in einer Medienmitteilung.

Die neuen Cup-Formate stossen in der FIFA-Community auf Anklang: „Die neue eTurnierlandschaft des SFV und der Credit Suisse wird das Potenzial der Schweizer FIFA-Community weiter voranbringen. Ich bin mir sicher, dass sich viele Talente aus dieser Turnierserie zeigen werden“, lässt sich Luca Boller, Captain der eFootball-Nati zitieren.

Die eCups für Casual Gamer starten am Donnerstag, 19. November und die professionelleren Pro eCups am 22. November. Mitte Juni 2021 sollen nach den Vorausscheidungen die Hauptsieger der jeweiligen Cups gekürt werden. Weitere Informationen findet man auf der Website der eArena.

Nathan Leuenberger

Projektleiter & Redaktionsleiter

Schon mit dem ersten Gameboy, den er von seinem Vater "auslieh", begann Nathans Faszination für die Welt der Polygone, Bits und Pixel. Noch heute sind Games seine grösste Leidenschaft und haben mit der Entwicklung im Bereich eSports eine völlig neue Bedeutung bekommen.

Mehr von Nathan Leuenberger
News melden
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch