Übersichtskarte mit Standorten der FIFA Meisterschaft 2018

FIFA Meisterschaft 18 – wer fordert Luca „Lubo“ Boller?

Am Samstag startet die FIFA Schweizermeisterschaft 2018 in Basel. Ausgerechnet in der Stadt des Titelverteidigers also. Während Boller bereits gesetzt ist, kämpfen über tausend eSportler um eine Teilnahme am Grand Final. 

Es war eine enge Sache im Herbst 2017: nach knappem Sieg über Sandro „Neysk11L“ Poschinger im Halbfinale, sicherte sich Luca „LuBo“ Boller gegen Luigji „LuiPep“ Pepaj den Schweizermeister-Titel. Zum zweiten Mal in Folge.

Ob dem Basler dieses Kunststück erneut gelingt, ist fraglich. Denn innerhalb der letzten Monate ist das Niveau stark angestiegen, wie Boller kürzlich selbst erklärte. Für den Moment kann sich der Profi des FC Basel allerdings zurücklehnen. Als Titelträger ist er bereits für das Grand Final Anfang Mai qualifiziert.

Premiere: Online-Qualifier mit der SESL

Um die weiteren  Finalplätze kämpfen die besten Schweizer FIFA Spieler ab Samstag in total acht Offline-Turnieren. Neben der Deutschschweiz deckt Locationpartner Mediamarkt auch Städte in der Romandie ab. Wer um den Tagessieg spielt, ist automatisch am Finalturnier dabei.

Erstmals kann man sich auch an einem Online-Turnier den Finalplatz sichern. Die vier Qualifier führt Gameturnier.ch zusammen mit der Swiss eSports League (SESL) durch.

Preispool von 15’000 Franken am Finalevent

Am Finalturnier im Rahmen der Fantasy Basel treffen die Sieger aus der Qualifikation neben Luca Boller auf drei Wildcard-Besitzer. Insgesamt kämpfen so 24 eSportler um einen Teil des Preispools in der Gesamthöhe von 15’000 Franken. Für die passende Atmosphäre sorgen die grosse eSports-Bühne und die Live-Kommentierung durch DAZN-Reporter.

Du möchtest dein Ticket für das Grand Final lösen? Auf Gameturnier.ch findest du ab sofort alle Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu den Qualifiern. 

So läuft ein Qualifikationsturnier ab

2017 haben wir Yannick Gurtner bei einem Turnier begleitet.

mm

Oliver Lutz

Redakteur & Produktmanager

Oli hat die gesamte "Konsolen-Schule" von NES bis Playstation 4 durchlaufen. In PC eSports-Titeln ist er deutlich mehr Noob als Pro. Wenn er nicht gerade in Overwatch sein Team negativ supportet, arbeitet der ehemalige Journalist an Konzepten für und um eSports.ch.

Mehr von Oliver Lutz
News melden
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch