Formel E: Fahren wie echt an der Auto Zürich

Nicht nur Fans von brandneuen Autos und lauten Motoren kommen an der Auto Zürich auf ihre Kosten, auch für Simulator-Begeisterte wartet die Messe mit einem Highlight auf.

Dieses Wochenende verwandelt sich die Messe Zürich wieder in einen Treffpunkt für Automobilfans. Alles, was das Motorenherz begehrt, wird hier gezeigt. Nicht nur analog, auch digital trumpft die Auto Zürich auf: Am Formel E-Stand in der Halle 2 warten modernste Rennsimulatoren nur darauf, von Besuchern ausprobiert zu werden.

Dabei handelt es sich hierbei nicht um herkömmliche Modelle, sondern solche, die von Formel E-Profis jeweils für Trainings vor einem wichtigen Rennen eingesetzt werden. Zwei Stück werden zu vor Ort vorzufinden sein.

Man kann nicht nur zum Spass ins digitale Cockpit steigen. Denn am Stand wird gleich noch ein Wettbewerb durchgeführt. Wer sich in den realistischen Simulatoren besonders gut anstellt, hat eine Chance darauf ein Weekend in Maranello, der Ferrari-Heimat, zu gewinnen. Dafür lohnt es sich sicher auf der Rennstrecke sein Bestes zu geben. Das Finale unter den besten Fahrern wird dann am Sonntag stattfinden.

Den Simulator wird am Mittwoch eingeweiht, wenn sich mySports-Moderatorin Steffi Buchli um 19:00 Uhr für ein Showrennen hinter das Steuerrad klemmt. Wer bereits vor der Eröffnung der Messe vor Ort ist, sollte sich das nicht entgehen lassen.

F1 eSports auf dem Vormarsch

Nach einigen Testläufen wurde dieses Jahr die erste Saison der „F1 eSports Series“ ausgetragen. Diese nähert sich langsam schon dem Ende: In 10 Tagen wird das grosse Finale stattfinden. Der Support aus der realen Welt ist da: grosse Rennställe haben inzwischen ein eSports-Team, die bei der Liga mitmischen.

Auch die Schweiz ist dabei vertreten. Alfa Romeo Sauber besitzt ebenfalls ein Team und die stellen sich bis jetzt ganz gut an. Zurzeit sind sie im Mittelfeld der Tabelle angesiedelt. Wir sind gespannt, was sich aus dieser Liga entwickeln wird und halten euch natürlich auf dem Laufenden.

Nathan Leuenberger

Projektleiter & Redaktionsleiter

Schon mit dem ersten Gameboy, den er von seinem Vater "auslieh", begann Nathans Faszination für die Welt der Polygone, Bits und Pixel. Noch heute sind Games seine grösste Leidenschaft und haben mit der Entwicklung im Bereich eSports eine völlig neue Bedeutung bekommen.

Mehr von Nathan Leuenberger
News melden
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch