Nvidia GeForce Fortnite

Fortnite kehrt auf iOS zurück

Lange Zeit konnte Fortnite nicht mehr auf iOS-Geräten gespielt werden. Nun kommt das Game zurück – auf Umwegen.

Fortnite ist im Wandel, aber nicht nur im Spiel selbst. Ab nächster Woche kann man wieder auch auf iOS-Geräten auf die Insel droppen. Und zwar dank Geforce Now: dort wird man in einer (zunächst zeitlich begrenzten) Beta das Game über den Safari-Browser oder die Android-App streamen können. Die Beta ist für alle Geforce-Now-Mitglieder offen und soll als Test dienen, wie gut Server, Grafikleistung und Touch-Steuerung funktionieren. Die Mitglieder erhalten in den nächsten Wochen eine Einladung. Wer noch kein Mitglied ist, kann hier einer Waitlist beitreten. Eine bezahlte GeForce-NOW-Mitgliedschaft ist für die Teilnahme nicht erforderlich.

Bisher musste man Games aus der Geforce-Now-Bibliothek mit einem Gamepad auf Mobile-Geräten spielen. Fortnite wird nun das erste Game in Geforce Now sein, der die neue Touch-Steuerung verwendet. Mit der Zeit sollen dann noch mehr Games die Touch-Unterstützung bekommen. Wer eine Auffrischung braucht, wie man Fortnite mit Touch-Controls spielt, findet hier eine Anleitung.

Fornite auf iOS: Langer Rechtsstreit

Fortnite war von iOS-Geräten gekippt worden, weil Epic die Möglichkeit zum direkten Kauf digitaler Artikel ins Game geschmuggelt hatte, um die Abgaben an Apple zu umgehen. Die Richterin sah damals Apple im Recht, da Epic seinen Vertrag mit dem iPhone-Konzern verletzt habe. Seitdem war das Game auf iOS-Geräten nicht spielbar. Nun scheinen sie mit Geforce Now einen Umweg gefunden zu haben, um zurückzukehren.

 

 

 

Federico Gagliano

Online- Redaktor

Es war ein Nintendo 64 unter dem Weihnachtsbaum, der seine lebenslange Liebe zu Videospielen entfachte. Seitdem beschäftigt sich Federico mit allem, was mit Games zu tun hat. Nur die gelegentliche Jagd nach Playstation-Trophies lenkt ihn dabei ab.

Mehr von Federico Gagliano
News melden
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch