Fortnite: Unreal Engine 5 zeigt die Zukunft von Online-Games

Mit der neusten Season Fortnite Battle Royale Chapter 4 bekam das Spiel ein Upgrade auf die neuste Grafikengine Unreal Engine 5.1 spendiert. Das Resultat ist verblüffend.

Game-Entwicklung ist unglaublich schwierig. Über Jahre geht es teilweise nur wenige Schritte nach vorne. Wenn dann eine neue Grafikengine alles auf den Kopf stellt, springt das Resultat sogar Laien sofort ins Auge.

Mit dem neusten Update Chapter 4, erhält Fortnite als eines der ersten Online-Games ein ganzheitliches Update auf Epic Games hauseigene Engine Unreal Engine 5. Das Resultat ist verblüffend.

Über Nacht sieht das Metaverse-Spiel um Stufen besser aus und braucht dabei nicht wirklich mehr Leistung der Geräte. Auch wenn das Spiel am besten auf dem PC aussieht, bietet auch die PS5- und Xbox-Version ein beträchtliches Upgrade. Es ist nicht zu weit hergeholt zu sagen, dass Fortnite momentan eines der visuell schönsten Games auf dem Markt ist.

Ein Vergleichsvideo macht den Unterschied sofort klar:

Schon jetzt ist klar, dass die neue Unreal Engine einen grossen Einfluss auf weitere Online-Games haben wird. Im Gegensatz zu Singleplayer-Spielen ist ein Multiplayer-Game ein grosser Zacken anspruchsvoller für die Geräte. Je mehr Entwickler den Sprung auf die Grafik-Engine machen, desto schöner werden künftige Releases.

Chapter 4 mit Witcher und Hulk

Mit dem Launch von Chapter 4 Season 1 bringt Fortnite natürlich auch wieder einen neuen Battlepass ins Spiel. Dieser ist einmal mehr gefüllt mit einem kuriosen Sortiment an Charakteren aus anderen Franchises und Games.

Gross mit dabei sind diesmal Doomguy (Doom), Hulk und Geralt of Rivia (Witcher). Letzterer hat auch einen Einfluss auf die Map, denn ihr könnt euch an mehreren Schauplätzen der Witcher-Reihe mit anderen Spielern duellieren. Weiterhin zu erwähnen ist die nächste Anime-Collab: Dieses Mal springt Deku aus My Hero Academia in das Fortnite-Universum. Er dürfte wohl nicht der einzige Charakter der Heldenakademie sein, der im Battle Royale auftaucht.

Nathan Leuenberger

Projektleiter & Redaktionsleiter

Schon mit dem ersten Gameboy, den er von seinem Vater "auslieh", begann Nathans Faszination für die Welt der Polygone, Bits und Pixel. Noch heute sind Games seine grösste Leidenschaft und haben mit der Entwicklung im Bereich eSports eine völlig neue Bedeutung bekommen.

Mehr von Nathan Leuenberger
News melden
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch