Red Bull Uneverse Titel

Gelungene Eröffnung der Red Bull Gaming World by Logitech G

Vergangenen Samstag wurde die Media World das erste Mal zur Red Bull Gaming World by Logitech G umfunktioniert. Das soll künftigs öfters passieren.

eSportls- und Gaming-Fans kamen am Samstag in Luzern voll auf ihre Kosten. Zwei Teams, bestehend aus lokalen eSports-Athleten, traten gegeneinander in verschiedenen Disziplinen an. Angeführt wurden die Teams dabei von zwei sehr prominenten League of Legends Spielern: Amadeu „Atilla“ Carvalho und Daniele „Jizuke“ di Mauro, beide vom französischen Team Vitality. Weitere internationale Gäste waren der Vitality-Coach Jakob „Yamatocannon“ Mebdi, der durch den Event leitete, und Super Smash Bros. Melee-Profi Mustafa „Ice“ Akcakaya.

Team Rot und Blau traten sich in Games wie RETiMED, FIFA 20, Rocket League, Super Smash Bros. und League of Legends gegenüber. Auch speziell war das Abschlussduell in Minecraft, bei dem beide Teams nicht nur ein prächtiges Gaminghouse aus dem Boden stampfen mussten, sondern auch einige Zusatzaufgaben erledigen.

Verfolgt wurden diese vor Ort von interessierten Besuchern des Verkehrshauses oder auch zu tausenden im Livestream. Wer vor Ort war erkannte jedoch schnell: Das wahre Highlight ist die Übertragung im Planetarium.

Die Decke des Raumes verwandelte sich in eine riesige Leinwand, auf der man die Action gemütlich in den Sesseln geniessen konnte. Zu jedem Spiel bereitete die Produktion zudem einen passenden Hintergrund vor, was das Erlebnis noch immersiver machte. Davon künftig bitte mehr! Wer einmal eSports im Planetarium gesehen hat, den hat’s erwischt.

Besser werden dank Academy

Wer vor Ort auch ein wenig Wissen abgreifen wollte, spitzte die Ohren bei der Super Smash Bros. Academy von Melee-Profi Ice. Künftig sollen weitere Academys in der Red Bull Gaming World by Logitech G stattfinden, in verschiedensten Games. Die Smash-Academy bildete einen guten Start.

Die Schweizer eSports-Szene zeigte sich an diesem Wochenende von einer ihrer besten Seiten: Gesellig, Lustig und offen für Neues. Im Endeffekt ging es beim „Red Bull UnEversE“ ja um nichts – auch wenn die Spieler am Schluss ein paar Goodies mit nach Hause nahmen. Die Unterhaltung war geboten, die Spieler schienen ihren Spass zu haben und die Besucher ebenso. Ausserdem haben unsere internationale Gäste so die Schweizer eSports-Szene mal kennengelernt. Yamatocannon wusste im Vorfeld zum Beispiel gar nichts über die hiesigen Athleten, wie er im Interview erzählt:

Künftig sollen monatlich Events in der neuen eSports-Abteilung des Verkehrshauses stattfinden. Als nächstes steht das Finale von Red Bull M.E.O. an, am 14. Oktober, und im November bereits der Logitech G Fortnite Cup. Im Dezember darf man sich bereits auf eine weitere Ausgabe der Itemania freuen.

 

Nathan Leuenberger

Projektleiter

Schon mit dem ersten Gameboy, den er von seinem Vater "auslieh", begann Nathans Faszination für die Welt der Polygone, Bits und Pixel. Noch heute sind Games seine grösste Leidenschaft und haben mit der Entwicklung im Bereich eSports eine völlig neue Bedeutung bekommen.

Mehr von Nathan Leuenberger
News melden
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch