Global eSports Games – Die zweite eSports-Weltmeisterschaft

Die Global eSports Federation (GEF) veranstaltet dieses Jahr zum ersten Mal ihren wichtigsten Event: Die Global eSports Games. Der jährlich wiederkehrende Event soll eSport, Virtual Sport, Musik und Unterhaltung verbinden.

Die Global eSports Federation wurde im Dezember 2019 gegründet, im Oktober 2020 haben sie die Global eSports Games angekündigt. Für die Leute unter uns, die denken: Sowas gabs doch schonmal? Richtig, denn neben der Global eSports Federation gibt es auch noch die International eSports Federation, die jährlich die IESF World Championship veranstaltet.

Was sind die Global eSports Games überhaupt?

Die GEF lädt vom 17. Dezember bis zum 19. Dezember die “besten eSportler der Welt” nach Singapur ein. Dort kämpfen Teams aus der ganzen Welt in “multi-title eSports competitions”. Die Global eSports Games setzen sich aus drei Phasen zusammen:

Stage 1: Nationale Auswahl

Stage 2: Regionale Qualifier Turniere

Stage 3: GEG World Finals

Gespielt wird Dota 2, eFootball und Street Fighter V. Nicht unbedingt die grössten eSports-Titel zurzeit. Und es bleibt auch die Frage: Macht es wirklich Sinn, zwei verschiedene globale eSports Föderationen zu haben, die beide ihre eigenen, mittelmässigen Events durchführen?

Die Games der Global eSports Games

Spannend ist die doch eindrückliche Liste der Partner der GEF: Gegründet wurde die Föderation von Tencent, dem grössten Videospiel-Publisher der Welt. Da überrascht es fast noch mehr, dass doch keines der grossen Tencent-Spiele an den Global Games vertreten sind. Zur Erinnerung: Dazu gehören League of Legends, Valorant und Fortnite. Als Partner mit dabei sind auch: TikTok, Gosu Gamers, Samsung, Razer und Singapore Airlines.

Global eSports Games Partner

 

Man kann die GEG21 in Singapur ab dem 17. Dezember live auf Youtube mitverfolgen – muss man aber nicht. Denn in der eSports-Industrie haben die Global Games kaum Bedeutung. 

Wir sind trotzdem gespannt auf die weitere Entwicklung. Ist die Welt gross genug für zwei verschiedene internationale eSports-Vereinigungen und zwei verschiedene Weltmeisterschaften?

mm

Severin Stillhard

Online-Redaktor

Angefangen hat die Gamer-Karriere mit Pokémon Rubin. Mittlerweile hat er wohl jeden relevanten kompetitiven Titel ausprobiert aber leider nur mässig Erfolg gehabt. Ist jetzt auch nicht mehr so wichtig, da er nun auf eSports.ch seine Begeisterung für Games mit Menschen teilen kann und man dabei nur gewinnen kann.

Mehr von Severin Stillhard
News melden
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch