Jetzt live!

Hearthstone Mercenaries bringt Gacha ins Kartenspiel

Mit einem neuen Spielmodus bringt Hearthstone neue Möglichkeiten ins Spiel, Geld auszugeben. Hier erfahrt ihr alles zum neuen Modus Mercenaries.

Am 12. Oktober erscheint der neuste Modus für Hearthstone, „Hearthstone Mercenaries“. Dieser wurde am Dienstag in mehreren Blogeinträgen und Videos vorgestellt – was auch nötig war, denn wie genau der Modus funktioniert, ist auf den ersten Blick ziemlich verwirrend.

Entwickler Activision Blizzard selbst spricht von einem Modus, der „RPG und Roguelite Elemente“ verbindet. Konkret heisst das, dass ihr Kreaturen in Form von Charakterkarten sammelt, diese auflevelt und mit ihnen dann verschiedene Gauntlets durchmacht, ähnlich dem Spiel Slay the Spire.

Jeder Charakter gehört einer von drei Klassen an: Fighter, Caster, oder Protector. In einem Schere-Stein-Papier-System haben diese jeweils einen Vorteil gegenüber einer anderen Klasse.

Jeden Charakter könnt ihr aufleveln und im Levelverlauf werden auch jeweils Fertigkeiten freigeschaltet. So besitzt jede Figur drei Fertigkeiten. Ausserdem kann noch Ausrüstung angelegt werden, welche die Stats ebenfalls verbessern.

Die „Mercenaries“ sammelt ihr – natürlich – in einem Gacha-System. Heisst, ihr öffnet Päckchen, in denen jeweils eine gewisse Anzahl Helden vorhanden sind. Diese haben wiederum verschiedene Seltenheitsgrade, was den Sammelfaktor erhöht. Und die Päckchen können natürlich für Geld erstanden werden.

Auf ins Gefecht

Aus eurer Kollektion stellt ihr danach ein Heldengespann aus sechs Figuren zusammen, mit dem ihr auf Jagd nach Bounties geht. Diese Bounties sind eine Abfolge von zufallsgenerierten Kämpfen, am Schluss wartet ein Bosskampf. Ist dieser auch überstanden, warten verschiedene Belohnungen auf euch.

Nebst diesem PvE-Content soll Mercenaries auch einen „Fighting Pit“ erhalten, in dem ihr euch gegen andere Spieler behaupten könnt. All diese Aktivitäten führen dazu, dass ihr Achievements verdient, Aufgaben abschliesst, dadurch Ressourcen generiert, mit welchen ihr wiederum eure Heldenkollektion aufwerten könnt.

Wer das ein oder andere Gacha-Spiel bereits auf dem Mobile gespielt hat, dürfte mit dem Gameplay-Loop höchst vertraut sein. Denn das ist es, was Hearthstone Mercenaries im Kern ist: ein Mobile-Gacha-Spiel.

Gacha Games hoch im Kurs

Dass Activision Blizzard mit Hearthstone Mercenaries auf diesem Markt ebenfalls vertreten sein will, ist nicht verwunderlich. Gacha Games haben eine hohe Rentabilität und brauchen meist nicht zu viel Aufwand. Vor allem, da in Hearthstone die meisten Grundsteine und Assets des Spiels bereits vorhanden sind, braucht es nicht viel, um schnell Gewinn zu generieren.

Zum Vergleich: Das Mobile-Spiel AFK Arena erschien im Januar 2019 und konnte bis heute schon über 1,5 Milliarden Dollar generieren. Auch das im Internet durch sein aggressives Content-Creator-Marketing bekannte Raid: Shadow Legends verbuchte schon über eine halbe Milliarde Dollar.

Hearthstone Mercenaries erscheint am 12. Oktober und wird nativ im Hearthstone-Client integriert sein. Weitere Downloads sind also nicht nötig. Wie bei neuen Hearthstone-Inhalten schon fast Tradition kann man auch für Mercenaries jetzt bereits kaufbare Inhalte vorbestellen. Dafür gibt es drei Bundles, die aus superseltenen Helden bestehen und 50 Päckchen.

Ein Bundle davon ist besonders interessant, denn es bringt Diablo aus der gleichnamigen Blizzard-Spielreihe ins Hearthstone-Universum. Ein Hinweis darauf, dass Activision Blizzard künftig auch weitere IPs ins Karten/Gacha-Spiel integrieren möchte?

Im Blogpost zu Mercenaries kündigt Activision Blizzard an, dass WoW-Subscriber künftig auch den Tavern Pass und andere Perks des Kartenspiels freischalten, sollten sie ein 6-monatiges Abo abschliessen. Und: ein WoW-Mount für Mercenaries-Spieler gibt es auch noch.

 

Nathan Leuenberger

Projektleiter

Schon mit dem ersten Gameboy, den er von seinem Vater "auslieh", begann Nathans Faszination für die Welt der Polygone, Bits und Pixel. Noch heute sind Games seine grösste Leidenschaft und haben mit der Entwicklung im Bereich eSports eine völlig neue Bedeutung bekommen.

Mehr von Nathan Leuenberger
News melden
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch