Hero League Recap: Die 1. Woche Gruppenphase

Am Dienstag ging es endlich los mit der Gruppenphase von League of Legends in der Swisscom Hero League. Heisse Begegnungen und Überraschungen waren da garantiert.

8 Teams haben sich über die letzten Monate für die League of Legends Gruppenphase der Swisscom Hero League qualifiziert. Sie alle haben nur ein Ziel: Das grosse Offline-Finale. Unter den Teams befinden sich alte Hasen, neue Teams mit bekannten Spielern und auch Formationen, die extra für die Hero League zusammengefunden haben.

Der erste Abend LoL-Action begann gleich mit einer äusserst spannenden Begegnung. Elan d’Espoir, die zurzeit stark in der SESL unterwegs sind, trafen auf das neue Team von SILENTGAMING. Wird sich das Roster um Veteran Lagily behaupten können? Definitiv. Schon ab der ersten Minute zeigte sich SILENTGAMING agressiv. Nach knapp zehn Minuten fällt der erste Turm auf Seiten Elan d’Espoir und SILENTGAMING hat bereits einen angenehmen Vorsprung von 3’000 Gold angehäuft. Nach knapp 30 Minuten marschierte SILENT in den gegnerischen Nexus ein und sichert sich den ersten Sieg.

Danach folgte ein Duell aus der Romandie: E-LVETS gegen Fragbox La Cité. E-LVETS nicht gerade in Bestform, daher war der Favorit eigentlich klar. Aber wir sollten eines besseren belehrt werden. Dank gezielten Kills und guter Map-Pressure, schreiten E-LVETS immer weiter Richtung Ziel. Toplaner blank zeigt ein starkes Spiel auf seinem Jayce, steht am Ende sogar mit 6 Kills, 3 Assists und 0 Tode da. Drei Dragon-Buffs und den Baron-Buff obendrauf machen die Sache klar.

Agon’s Gang hätte wohl niemand in der Gruppenphase erwartet, wahrscheinlich nicht mal sie selber. Während der Quali waren sie noch unter dem Instagram-Link des Teamleaders als Teamnamen unterwegs. Kurz vor der Gruppenphase gabs dann einen neuen Namen und ein Logo. Aber was für ein Auftritt! Gegen Lausanne-Sports eSports zeigen sie keine Angst und liefern ein heisses Duell. Definitiv das Spiel der Woche. Highlights seht ihr im Recap-Video.

Zu guter letzt wartete noch die Begegnung zwischen Postfinance Helix und Crystal Gaming auf die Zuschauer. Hier müsste ja eigentlich klar sein: Die Profis von Helix müssen das gewinnen. Nach einer ganz so klaren Sache sieht es in den ersten Minuten allerdings nicht aus. Crystal Gaming holt sich das First Blood und hält gut mit dem gegnerischen Team mit – Zwischenzeitlich liegen sie sogar vorne. Nach einem ersten Teamfight wendet sich das Blatt und Helix beendet das Spiel souverän. Am Ende gewinnt hier also doch der Favorit.

Nächste Woche Dienstag geht es ab 19.00 Uhr weiter mit den nächsten Begegnungen.

Nathan Leuenberger

Projektleiter & Redaktionsleiter

Schon mit dem ersten Gameboy, den er von seinem Vater "auslieh", begann Nathans Faszination für die Welt der Polygone, Bits und Pixel. Noch heute sind Games seine grösste Leidenschaft und haben mit der Entwicklung im Bereich eSports eine völlig neue Bedeutung bekommen.

Mehr von Nathan Leuenberger
News melden
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch