Jugendschutzgesetz: Ein Problem für eSports? – eSports.ch Story of the Week

    Im Schweizer Parlament wird über ein neues Jugendschutzgesetz diskutiert. Worum es geht und was das für Auswirkungen auf den eSports haben könnte.

    Nicht selten diskutiert Bundesbern über Gaming und eSports. Leider ist es meist nicht sehr positiv. Mit dem neuen Jugendschutzgesetz sollen auch Games und im weiteren Sinne eSports-Events reguliert werden.

    Denn momentan herrscht in der Schweiz ein ziemliches Durcheinander, wie Filme, Games, etc. geregelt werden. Das soll mit dem neuen Gesetz vereinheitlicht werden. Grundsätzlich ja nicht schlecht. Jedoch sollen neue Klauseln ins Gesetz aufgenommen werden, welche die Durchführung von öffentlichen eSports-Events erschweren könnten.

    Kritiker gehen sogar so weit zu sagen, dass das neue Gesetz die Talentförderung von jungen eSportlern behindern könnte. Was ist da dran? Darüber sprechen wir in der Story of the Week.

    Auch im Parlament gibt es Widerstand gegen die Änderungen im Gesetz. Wir haben Nationalrat Lukas Reimann interviewt, der gegen das Gesetz kämpfen will.

    Nathan Leuenberger

    Projektleiter & Redaktionsleiter

    Schon mit dem ersten Gameboy, den er von seinem Vater "auslieh", begann Nathans Faszination für die Welt der Polygone, Bits und Pixel. Noch heute sind Games seine grösste Leidenschaft und haben mit der Entwicklung im Bereich eSports eine völlig neue Bedeutung bekommen.

    Mehr von Nathan Leuenberger
    News melden
    Follow Us
    Stay in the game!

    Abonniere jetzt unseren Newsletter

    Follow Us
    eSports.ch