Landwirtschafts-Simulator 22 – Warum ist dieses Spiel so erfolgreich?

    Das Spiel von GIANTS Software wird als „erfolgreichstes Schweizer Spiel aller Zeiten“ bezeichnet. Zurecht, denn jedes Jahr kämpft sich der Landwirtschafts-Simulator 22 des Softwareentwicklers mit Sitz in Schlieren in den Charts ganz nach oben. Wir sind der verständlichen Frage, warum das so ist, nachgegangen.

    Der Landwirtschafts-Simulator (kürzer: Farming Simulator) erscheint das erste mal in 2008. Das Spiel ist ein Erfolg, es folgen zahlreiche weiter Versionen. Das Spiel erscheint für PC, Konsolen und schlussendlich sogar auf mobilen Geräten. Der Erfolg des Spiels geht weit über die Schweizer Grenze und DACH-Region hinaus. Warum hat dieses Spiel einen solchen Erfolg? Und warum gibt es seit 2019 eine eSport-Liga für den Farming Simulator?

    Farming Simulator 22

    Am 22. November erschien die neue Version, Landwirtschafts-Simulator 22. Das Game erhält grafische Upgrades und eine grosse Anzahl von neuen Traktoren und anderen Landwirtschafts-Maschinen von realen landwirtschaftlichen Herstellern wie John Deere. Auf  Auch neue Features wie der Weinbau oder Schneepflügen kommen dazu. Das Spiel ist erhältlich auf PC, Xbox, und PlayStation.

    Landwirtschafts-Simulator als eSport?

    Seit 2019 gibt es die Farming Simulator League. Dort treten zwei Teams à drei Spielern in einem kompetitiven Modus gegeneinander an. Das Ziel: Mehr Heuballen in 15 Minuten in die Scheune befördern als der Gegner. Die Liga geht bereits in die dritte Season, im Finale der Weltmeisterschaft warten 100’000 Euro auf das Siegerteam. Das Finale wird in der Schweiz ausgetragen, genauer gesagt in Burgdorf, am 5. Dezember. Auch eine vierte Saison sei in Planung, weitere Details dazu können aber noch nicht geteilt werden.

     

    mm

    Severin Stillhard

    Online-Redaktor

    Angefangen hat die Gamer-Karriere mit Pokémon Rubin. Mittlerweile hat er wohl jeden relevanten kompetitiven Titel ausprobiert aber leider nur mässig Erfolg gehabt. Ist jetzt auch nicht mehr so wichtig, da er nun auf eSports.ch seine Begeisterung für Games mit Menschen teilen kann und man dabei nur gewinnen kann.

    Mehr von Severin Stillhard
    News melden
    Follow Us
    Stay in the game!

    Abonniere jetzt unseren Newsletter

    Follow Us
    eSports.ch