League of Legends ist zurück | SEL Infernal Series 2022

Nach einer langen Zeit ohne League of Legends bringt die Swiss eSports League den Klassiker zurück in die Schweiz. Am 13. Februar 2022 startet bereits die erste Serie!

Warum war League of Legends überhaupt so lange nicht bei der SEL mit dabei?

Weil Riot Games dafür gesorgt hat, dass man eine “League of Legends Tournament License” benötigt, wenn man ein League of Legends Turnier veranstalten will. Auch für ein kleines Turnier. Neben Aufwand ist dies natürlich auch mit Kosten verbunden.

SEL Infernal Series 2022 Format

Durch zwei Qualifikationsturniere qualifizieren sich die jeweils vier besten Teams für die Playoffs. Über zwei Wochenenden werden die verbleibenden Partien in einem 8-Team-Knockout-Bracket ausgespielt.

Die Serie beginnt mit den Qualifier-Turnieren. Für die Qualifier kann sich jedes Team anmelden, dass mindestens drei Spieler mit Wohnsitz in der Schweiz vorweisen kann. Ein Qualifier findet am 13. Februar statt, der zweite Qualifier am 19. Februar. Die besten vier Teams der beiden Qualifier schaffen es in die Playoffs.

Die Playoffs werden an zwei Wochenenden ausgespielt. Zuerst bis zu den Quarterfinals und dann am 5. März das Semifinal und Grand Final. Das Preisgeld für den ersten Platz beträgt 1250 Schweizer Franken, auch Rang zwei und Rang drei gehen nicht leer aus.

Das Ganze wird live auf Twitch übertragen, direkt aus dem SEL Studio. Jetzt liegt es an euch: Freunde zusammentrommeln, anmelden und los gehts!

 

mm

Severin Stillhard

Online-Redaktor

Angefangen hat die Gamer-Karriere mit Pokémon Rubin. Mittlerweile hat er wohl jeden relevanten kompetitiven Titel ausprobiert aber leider nur mässig Erfolg gehabt. Ist jetzt auch nicht mehr so wichtig, da er nun auf eSports.ch seine Begeisterung für Games mit Menschen teilen kann und man dabei nur gewinnen kann.

Mehr von Severin Stillhard
News melden
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch