Jetzt live!
Team BDS wird Teil der League of Legends European Championship

LEC: Team BDS steigt in die europäische Liga ein

Die Schweizer eSports-Organisation Team BDS gab heute bekannt, dass sie in die europäsiche League of Legends Liga LEC einsteigen. Sie übernehmen den Platz von Schalke 04.

„Wir freuen uns sehr, endlich in dieser anspruchsvollen und spannenden Liga mitspielen zu können“, lässt sich Strategiechef von Team BDS Alexandre Lopez in einer aktuellen Medienmitteilung zitieren.

Die Schweizer eSports-Organisation Team BDS wurde 2018 als Schweizer Organisation mit Sitz in Genf gegründet. Zuerst waren sie vor allem in Rocket League und Rainbow Six Siege auf höchster Ebene aktiv. Nun wagen sie den Schritt in die höchste europäische League of Legends-Liga, der LEC.

Dabei übernehmen Sie den Slot von Schalke 04. Ab dem Spring Split 2022 wird Team BDS Teil der LEC sein.

Weiter in der LFL aktiv

„Dies ist ein neuer Schritt für BDS und wir hoffen, dass wir zu den besten Teams in League of Legends gehören werden“, so Alexandre Lopez. Der Entscheid, an wen der Slot verkauft werden soll, lag am Schluss bei Schalke 04. Wie der deutsche Verein mitteilt, hat Team BDS den Platz in der LEC für rund 26 Millionen Euro ergattert.

Mit welchen Spielern Team BDS Anfangs 2022 in der LEC aktiv sein wird, ist noch nicht bekannt. Jedoch werden sie ihr LFL-Team – die französische Liga – weiterhin betreiben. Schalke 04 wird noch bis Ende 2021 in der europäischen Liga mitspielen.

Die Schweiz hat ein Team in der höchsten League of Legends-Liga! Wirst du sie ab nächstem Jahr anfeuern?

Nathan Leuenberger

Projektleiter

Schon mit dem ersten Gameboy, den er von seinem Vater "auslieh", begann Nathans Faszination für die Welt der Polygone, Bits und Pixel. Noch heute sind Games seine grösste Leidenschaft und haben mit der Entwicklung im Bereich eSports eine völlig neue Bedeutung bekommen.

Mehr von Nathan Leuenberger
News melden
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch