LEC Week 1 2022

LEC Week 1 und Prime League Week 1

BDS ist diese Woche in die Königsklasse von League of Legends gestartet. Gleich drei Spiele warteten in der LEC Week 1 auf die Schweizer Organisation. Den ersten Sieg kann sich BDS sichern, trotzdem verliert das junge Team die anderen beiden Spiele. Auch Schweizer Toplaner Pride hat mit Eintracht Spandau in der Prime League bereits zwei Spiele hinter sich.

BDS vs Fnatic

Das erste Spiel für BDS hatte es in sich: Sie treffen auf den Vize-Champion Fnatic. Nicht nur deswegen ist das Match interessant, BDS Toplaner Adam “Adam” Maanane und die Botlane von Fnatic kennen sich sehr gut aus der LEC 2021 Summer Season. Die beiden haben sich aber nicht wirklich friedlich getrennt. Adam sagt: “When I learned that FNC was trying to replace me, I honestly felt like a betrayal. Upset tried to recruit Alphari (behind my back of course).”

Trotz hoher Motivation reicht es für BDS nicht zum Sieg, Fnatic gewinnt nach 34 Minuten. Der Goldunterschied bleibt bis zum Ende mit 4k minim, es ist definitiv ein enges Spiel.

BDS vs Excel

Im zweiten Match der ersten Woche muss BDS gegen Excel ran. Überraschend ist wohl der Soraka Support Pick, der sehr gut funktioniert. Im Early Game verliert BDS die Priorität über die Top Lane, Jungler Cinkrof sorgt aber dafür dass BDS im Mid Game nicht komplett untergeht und sichert sich Dragons und Kills auf den Sidelanes. BDS schafft es, den Gold Unterschied unter Kontrolle zu halten und mit guten Teamfights das Spiel noch zu drehen.

BDS hat also zwei Spiele zum ersten Win gebraucht. Schalke 04 brauchte damals acht. Wir sind also auf Kurs.

BDS vs Misfits

Das dritte und letzte Match der Woche gleitet BDS nach einem starken Start auf der Top und Bot Side langsam aus der Hand. Nach guten mechanischen Plays verlieren sie das Makro und nach 30 Minuten das Spiel.

Nach der ersten Superweek steht BDS nun 1-2. Nächste Woche warten zwei weitere Spiele: Freitag um 21:00 Uhr gegen Team Vitality (0-3) und Samstag um 19:00 Uhr gegen Rogue (3-0).

Pride und Eintracht Spandau in der Prime League

Auch in der wichtigsten Liga für die DACH-Region hat die Saison gestartet. Alle teilnehmenden Teams haben zwei Runden hinter sich. Mahdi “Pride” Nasserzadeh, ein Schweizer Top Lane Spieler, ist beim Team Eintracht Spandau (von Influencer HandOfBlood) mit dabei.

Die ersten beiden Spiele verlaufen aber nicht nach Plan: Die Eintracht verliert beide. Das erste Spiel verliert Spandau gegen GamerLegion, das zweite Spiel gegen SK Prime.

Diese Woche können EINS jedoch ihre Ehre bereits wiederherstellen, denn es ist Superweek in der Prime League. Das heisst es warten drei Spiele auf das hungrige Team. Die Prime League Spiele finden am 18. Januar, 20. Januar und am 23. Januar statt. Den kompletten Spielplan findet ihr hier.

 

mm

Severin Stillhard

Online-Redaktor

Angefangen hat die Gamer-Karriere mit Pokémon Rubin. Mittlerweile hat er wohl jeden relevanten kompetitiven Titel ausprobiert aber leider nur mässig Erfolg gehabt. Ist jetzt auch nicht mehr so wichtig, da er nun auf eSports.ch seine Begeisterung für Games mit Menschen teilen kann und man dabei nur gewinnen kann.

Mehr von Severin Stillhard
News melden
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch