Legends of Runeterra: Die Open Beta ist (fast) da!

Ja, das Warten hat ein Ende. Keine Preview-Patches mehr, keine Closed Beta. Diese Woche geht Riot Games‘ zweites Spiel in die Open Beta.

Endlich geht’s los. Das brandneue Kartenspiel Legends of Runeterra von Riot Games kann endlich richtig gezockt werden. Bisher durften einige Glückspilze das Card Game in Preview-Patches auf Herz und Niere prüfen, jetzt werden die Tore geöffnet.

Am 24. Januar geht das Spiel in die Open Beta über. Heisst: Man muss sich nur noch anmelden und einloggen – schon ist man mit dabei. Neu ist auch, dass es ab jetzt keine Account-Resets mehr geben wird. Was ihr also in der Zeit bis zum Release freispielt und erreicht, bleibt euch dann auch erhalten.

Übrigens: Wir haben uns Runeterra schon in einem Preview-Patch angeschaut. Das VoD findet ihr hier:

Ab auf die Ladder

In der Open Beta dürft ihr euch nun auch darum kämpfen, wer denn der beste LoL-Kartenspieler ist, denn der Ranked-Modus ist ebenfalls in der Beta mit dabei. Cosmetics auch.

Für die nächsten 12 Monate seien bereits ein paar Erweiterungen für das Spiel geplant, die vor allem neue Helden und Regionen ins Spiel bringen. In welchem Abstand diese erscheinen, wird sich zeigen – Material dafür haben die Macher mit inzwischen 148 Champions (Januar 2020) in LoL genügend.

Lore und eSports

Schaut man sich die Wichtigkeit von eSports bei League of Legends an, darf man stark davon ausgehen, dass Legends of Runeterra ebenfalls starken Support im kompetitiven Gaming erhalten wird. Auch interessant dürfte das Spiel für Lore-Fans werden, so bieten die vielen neuen Charaktere und Settings viel Futter für Runeterra-Fans.

Wann Legends of Runeterra offiziell veröffentlicht wird, ist weiterhin noch nicht bekannt. Allerdings dürfte der Release dann auch eine Mobile-Version mit im Gepäck haben. Bis dahin ist LoR nur auf dem PC spielbar.

Ach und übrigens: Wer einen der Preview-Patches gespielt hat, darf schon am 23. Januar um 20:00 Uhr starten.

Was haltet ihr von Legends of Runeterra? Seht ihr eSports-Potential? Sagt es uns in den Kommentaren!

Nathan Leuenberger

Projektleiter

Schon mit dem ersten Gameboy, den er von seinem Vater "auslieh", begann Nathans Faszination für die Welt der Polygone, Bits und Pixel. Noch heute sind Games seine grösste Leidenschaft und haben mit der Entwicklung im Bereich eSports eine völlig neue Bedeutung bekommen.

Mehr von Nathan Leuenberger
News melden
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch