Logitech G Cloud

Logitech G Cloud liefert portable Xbox

Steam Deck bekommt Konkurrenz: Logitech hat zusammen mit Tencent eine eigene Handheld-Konsole für Cloud-Gaming entwickelt.

Ein Leak im August hatte schon einige Details verraten, jetzt ist es offiziell: Logitech bringt einen eigenen Gaming-Handheld namens Logitech G Cloud, der mit Switch und Steam mithalten soll. Wie der Name schon verrät, setzt das Gerät auf Spiele-Streaming mittels Cloud und ist darum besonders für Angebote wie Xbox Game Pass oder Nvidia GeForce Now geeignet – eine schnelle Internetverbindung ist deshalb Voraussetzung. Besonders Xbox scheint das Gerät unterstützen zu wollen. Vor einigen Tagen waren Phil Spencer und Hideo Kojima mit damit gesichtet worden. Kojima arbeitet zurzeit an einem Cloud-Projekt für Xbox:

Leichter, aber teuer

Das 7 Zoll grosse Touchscreen-Display löst in Full HD (1080p) auf, mit einer Bildwiederholfrequenz von 60 Hertz. Gemäss einem ersten Test von Computer Bild sehen Games erstaunlich gut aus auf dem LCD-Display. Besonders gut soll auch der Akku sein, der bis zu 12 Stunden halten soll. Kein Wunder, da die Games ja nicht direkt auf der Konsole abgespielt werden, sondern über die Cloud gestreamt werden. Sonderbar ist aber, dass die Xbox-App nicht im Betriebssystem integriert ist, obwohl der Fokus darauf liegt. Logitech G Cloud soll zusätzlich Games auf dem Google Play Store laden können und eine Verknüpfung mit Steam Link wird auch möglich sein. Das Plastikgerät soll auch leicht sein: Mit einem Gewicht von 463 Gramm ist es deutlich leichter als ein Steam Deck.

Schwerer ist dafür der Preis: 349.99 Dollar soll das Gerät kosten, Vorbesteller können es für begrenzte Zeit zum Preis von 299.99 Dollar haben. Der normale Preis liegt damit etwas gleich hoch wie bei der OLED-Switch und nur 50 Dollar unter dem günstigsten Steam Deck. Zwar hat Logitech mit seinen Gaming-Produkten bereits mehrmals überzeugt, Seiten wie Kotaku zweifeln aber daran, ob Logitech mit diesem Preis mithalten kann. In der Schweiz stellt sich das Problem nicht, denn wie das Steam Deck ist Logitech G Cloud hier noch nicht erhältlich. Die Konsole erscheint am 17. Oktober vorerst nur in Nordamerika. Ob und wann es auch nach Europa kommt, ist noch nicht bekannt.

 

 

 

Federico Gagliano

Online- Redaktor

Es war ein Nintendo 64 unter dem Weihnachtsbaum, der seine lebenslange Liebe zu Videospielen entfachte. Seitdem beschäftigt sich Federico mit allem, was mit Games zu tun hat. Nur die gelegentliche Jagd nach Playstation-Trophies lenkt ihn dabei ab.

Mehr von Federico Gagliano
News melden
Newsletter Sign-Up
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch