Marvel Snap Road Map

Marvel Snap: Wie geht es weiter?

Marvel Snap erobert die Welt – das Kartenspiel von ehemaligen Hearthstone-Game-Director Ben Brode erobert die Charts und hat bereits 2 Millionen Dollar in der ersten Woche eingenommen. Entwickler Second Dinner arbeitet fleissig an neuen Features.

Fünf Millionen Downloads, Top Ten Plätze in den Mobile-Charts mehrerer Länder und über zwei Millionen Dollar Einnahmen in der ersten Woche: das am 18. Oktober erschienene Kartenspiel Marvel Snap ist ein voller Erfolg für den ehemaligen Hearthstone-Game-Director Ben Brode und sein Team bei Second Dinner. Doch das Game ist noch nicht fertig: Das Team hat eine Roadmap geteilt. Einige der dort aufgeführten Features sollen schon bald ins Spiel eingefügt werden – andere sind erst in der Konzeptphase.

Marvel Snap Roadmap

Schon bald wird das Kartensystem überarbeitet: Neben neuen Belohnungen sollen auch die verschiedenen Varianten der Karten, die man im Shop für Gold erwerben kann, nach Seltenheit bewertet werden. Der Preis im Shop wurde bereits angepasst: Varianten, die man freischalten kann, kosten 700 Gold. Seltene Varianten können nur im Shop gekauft werden und kosten 1200 Gold. Falls euch noch bestimmte Karten in der Sammlung fehlen, soll euch bald auch geholfen werden: Mit neuen Collector Tokens soll man gezielt Karten kaufen können, die man noch nicht besitzt.

Was die Spieler:innen am meisten freuen wird: Ein Unranked Mode sowie Friend Battles sind schon in Entwicklung, wie Ben Brode auf Twitter bestätigte. Beim Friend-Mode starten beide Player mit 10 Gesundheitspunkten, um die sie wie die Cubes spielen können. Das heisst, man spielt gleich mehrere Runden gegeneinander. Dieser Modus soll auch für Turniere verwendet werden, hiess es. Zusätzlich soll bald die PC-Version des Spiels verbessert werden – momentan funktionieren dort nicht alle Features des Games.

Marvel Snap soll noch grösser werden

Entwickler Second Dinner verriet auch Features, bei denen sie noch ganz früh in der Planung stecken. Sie möchten beispielsweise Leaderboards, Gilden und sammelbare Emotes ins Spiel einfügen. Aber auch ganze neue kompetitive Modi sollen später kommen – was es ins Game schaffen wird und was nicht, ist noch offen. Second Dinner will von der Community wissen, was ihr euch so wünscht. Einer der häufigsten Wünsche auf Reddit bisher: Die Namen der Künstler und Künstlerinnen sollen auf den Karten ersichtlich sein. Ein Mitarbeiter von Second Dinner bestätigte aber auf Reddit, dass daran gearbeitet wird.

Federico Gagliano

Online- Redaktor

Es war ein Nintendo 64 unter dem Weihnachtsbaum, der seine lebenslange Liebe zu Videospielen entfachte. Seitdem beschäftigt sich Federico mit allem, was mit Games zu tun hat. Nur die gelegentliche Jagd nach Playstation-Trophies lenkt ihn dabei ab.

Mehr von Federico Gagliano
News melden
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch