MSI 2022 Rumble Stage

MSI 2022: Das Rumble Stage Schedule steht

Am ersten Tag der Rumble Stage am MSI 2022 wird ein langer Winning Streak ganz sicher zu Ende gehen: G2 (20 Wins in Folge) trifft auf T1 (26 Wins in Folge).

Dieses Jahr ist ein besonderes Jahr am MSI: Gleich drei Teams kommen unbesiegt durch die Gruppenphase: T1, G2 Esports und Royal Never Give Up. In der gesamten Geschichte des Turniers (seit 2015) haben das bis heute nur zwei Teams geschafft. SK Telecom T1 in 2015 und RNG in 2021.

In 2021 hat Riot das Format für das MSI angepasst: Die kleineren Regionen müssen sich nicht mehr durch eine “Play-In Stage” spielen sondern werden von Anfang an in eine Gruppe mit den Major-Regionen gesteckt. Das ist wohl mitunter ein Grund für die makellosen Scores der besten Teams der Welt in der Gruppenphase. Die Major-Regionen (LCS, LEC, LPL und LCK) haben am MSI kein einziges Spiel an die Kleineren abgegeben, die Bilanz lautet 20-0.

Nun folgt die Rumble Stage. Mit dabei sind sechs Teams: Eines aus allen vier Major-Regionen und zwei Teams aus den kleineren Regionen.

  • Saigon Buffalo (VCS)
  • PSG Talon (PCS)
  • G2 Esports (LEC)
  • Evil Geniuses (LCS)
  • T1 (LCK)
  • Royal Never Give Up (LPL)

Am ersten Tag der Rumble Stage warten bereits sechs Spiele auf uns. Beim ersten Spiel treffen zwei bisher unaufhaltbare Kräfte aufeinander: G2 Esports und T1. Beide Teams sind auf einem unglaublichen Winning Streak, der jetzt für ein Team zu Ende gehen wird.

Das Dritte unbesiegte Team, RNG, trifft als erstes auf die Evil Geniuses. Im vierten Spiel treffen dann G2 und RNG aufeinander.

Die Rumble Stage dauert vom Freitag, 20. Mai bis Dienstag, 24. Mai. Jedes Team spielt zweimal gegen jedes andere Team. Die vier bestplatzierten Teams schaffen es in die Knockout Stage, die restlichen beiden Teams werden eliminiert.

Nach eher einseitigen Spielen in der Gruppenphase werden jetzt Matches auf Augenhöhe erwartet. Ab Freitag um 10:00 könnt ihr alle Matches des MSI 2022 hier live mitverfolgen.

 

mm

Severin Stillhard

Online-Redaktor

Angefangen hat die Gamer-Karriere mit Pokémon Rubin. Mittlerweile hat er wohl jeden relevanten kompetitiven Titel ausprobiert aber leider nur mässig Erfolg gehabt. Ist jetzt auch nicht mehr so wichtig, da er nun auf eSports.ch seine Begeisterung für Games mit Menschen teilen kann und man dabei nur gewinnen kann.

Mehr von Severin Stillhard
News melden
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch