MSI 2022

MSI 2022: Drei perfekte Runs in der Gruppenphase

Nach sechs Tagen Gruppenphase geht das MSI 2022 in die nächste Phase: Die Rumble Stage. Von den elf angereisten Teams sind jetzt nur noch sechs im Rennen. Zwei davon bleiben bisher ungeschlagen: T1 und der europäische Vertreter G2.

Nach einer perfekten Saison machen die LCK-Champions T1 am MSI so weiter wie gewohnt. Sie gewinnen jedes der sechs Spiele in der Gruppenphase und können nun einen Win Streak von 26 Games vorweisen.

Den zweiten Rang in der Gruppe A sichert sich das junge Team Saigon Buffalo aus Vietnam. Sie setzen sich gegen DetonatioN FocusMe und Team Aze mit einem 4-2 Score durch und schaffen es in die Rumble Stage.

Die Gruppe B wird von RNG absolut dominiert. Interessant: RNG durfte aufgrund von Covid-Massnahmen in China nicht anreisen und nimmt remote am Turnier teil. Damit das Spiel fair bleibt wurde den Teams vor Ort ein künstlich erhöhter Ping aufgebrummt. Nur leider war dieser bei drei Spielen von RNG falsch kalibriert. Diese wurden für nichtig erklärt und mussten wiederholt werden. Kein Problem für das Team aus China: Sie gewinnen einfach neun Spiele.

Das zweite Team aus der Gruppe B das es in die Rumble Stage schafft ist PSG Talon mit einem Score von 3-3.

Auch der europäische Vertreter liefert einen perfekten Run ab: G2 gewinnt jedes Spiel in der Gruppenphase. Dadurch sind sie auf einem unglaublichen Win Streak: Sie haben 20 Spiele in Folge gewonnen. 12 Siege in den LEC Playoffs plus acht Siege in der MSI-Gruppenphase.

Europa ist besser als Amerika. Auf Jeden Fall in der Gruppenphase. Trotzdem sichern sich die Evil Geniuses einen Platz in der Rumble Stage und können sich rein theoretisch für die Niederlagen rächen.

Die Teams können sich jetzt kurz ausruhen. Am Freitag geht das MSI 2022 weiter mit einem Double Round Robin. Der Schedule ist bisher noch nicht bekannt.

mm

Severin Stillhard

Online-Redaktor

Angefangen hat die Gamer-Karriere mit Pokémon Rubin. Mittlerweile hat er wohl jeden relevanten kompetitiven Titel ausprobiert aber leider nur mässig Erfolg gehabt. Ist jetzt auch nicht mehr so wichtig, da er nun auf eSports.ch seine Begeisterung für Games mit Menschen teilen kann und man dabei nur gewinnen kann.

Mehr von Severin Stillhard
News melden
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch