Hearthstone Expansion Murder at Castle Nathria Cinematic Trailer 0-34 screenshot

Neue Hearthstone Expansion kommt bald – Murder at Castle Nathria

Die neue Hearthstone Expansion kommt bereits am zweiten August. Im Zentrum der nächsten Erweiterung steht der Mord an Sire Denathrius, ein Endboss aus der World of Warcraft-Expansion Shadowlands.

Die Erweiterung bringt 135 neue Karten, davon zehn legendäre Verdächtige. Jede Klasse erhält einen eigenen Verdächtigen, also ein starkes legendäres Minion. Alle diese Verdächtigen waren auf der Burg, als Sire Denathrius ermordet wurde. Wer ist der Mörder? Wir werden es bald herausfinden. Denn der beste Detektiv im ganzen Hearthstone-Universum kümmert sich um den Fall: Murloc Holmes.

Murder at Castle Nathria VerdächtigeHearthstone Expansion Murloc Holmes

Murder at Castle Nathria bringt natürlich auch neue Features und Keywords ins Spiel. Zum Beispiel das Keyword “Infuse”. Karten mit Infuse müssen genügend Seelen sammeln, damit sie sich in eine stärkere Version verwandeln können. Seelen sammeln bedeutet, dass eine gewisse Anzahl eurer Minions sterben müssen, während sich die Karte mit Infuse auf eurer Hand befindet.

Murder at Castle Nathria Infuse

Mit der neuen Expansion kommt sogar ein neuer Kartentyp dazu: Locations. Der neue Kartentyp ist mit Field Spells aus anderen TCGs vergleichbar. Du kannst sie für ihre Kosten spielen und sie jedes Mal in deinem Zug ohne weitere Kosten aktivieren. Jede Aktivierung kostet einen Durability-Punkt.

Murder at Castle Nathria Infuse

Es gibt auch kostenlose Goodies! Wenn ihr euch jetzt in Hearthstone einloggt, erhaltet ihr kostenlos die neutrale legendäre Karte „Prince Renathal“. Die Hearthstone Expansion Murder at Castle Nathria geht am 2. August live. Wer nicht warten kann: Am 1. Juli werden auf Twitch und Youtube weitere Karten vorgestellt – erstes Gameplay wird auch gezeigt.

mm

Severin Stillhard

Online-Redaktor

Angefangen hat die Gamer-Karriere mit Pokémon Rubin. Mittlerweile hat er wohl jeden relevanten kompetitiven Titel ausprobiert aber leider nur mässig Erfolg gehabt. Ist jetzt auch nicht mehr so wichtig, da er nun auf eSports.ch seine Begeisterung für Games mit Menschen teilen kann und man dabei nur gewinnen kann.

Mehr von Severin Stillhard
News melden
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch