Setzt Ambri-Piotta nur noch auf eSports?! – McDonald’s App eNationalleague Overtime

Die Saison 20/21 gehört nicht zu den Highlights des HC Ambri-Piotta. Zeit um exklusiv auf eSports umzusatteln?

Die Schlagzeilen der vergangenen Jahre meinten es nicht immer gut mit dem HC Ambri-Piotta. Die Tessiner hatten mit den Finanzen zu kämpfen, dieses präsentierten sie sich eher schlecht als recht in der National League. Und das in der letzten Saison der legendären Valascia!

Nächste Saison soll vieles neu werden für den Eishockeyverein. Mit dem Valascia-Neubau will der Club in eine neue Ära starten, in der alles besser wird. Vielleicht ist es also an der Zeit alte Lasten hinter sich zu lassen.

Wie zum Beispiel das Eishockeyteam. Denn während die Profisportler auf dem Eis schlecht aufspielten, überzeugte der noch ziemlich frische eSportler des Clubs – Samuel Kurth – in der McDonald’s App eNationalleague. Kurz vor dem Ende der regulären Saison hat sich Kurth auf dem gemütlichen 4. Platz in der Tabelle eingenistet. Damit wäre er qualifiziert für die Playoffs.

Wäre es also eine Option künftig als exklusives eSports-Team durchzustarten? Bei Overtime sehen wir dabei nur Vorteile:

Kleine Korrektur: Diese Saison werden keine Playouts gespielt.

Nathan Leuenberger

Projektleiter

Schon mit dem ersten Gameboy, den er von seinem Vater "auslieh", begann Nathans Faszination für die Welt der Polygone, Bits und Pixel. Noch heute sind Games seine grösste Leidenschaft und haben mit der Entwicklung im Bereich eSports eine völlig neue Bedeutung bekommen.

Mehr von Nathan Leuenberger
News melden
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch