Red Bull Campus Clutch ist zurück!

Red Bull Campus Clutch ist zurück und sucht wieder die besten Valorant-Studententeams der Welt. Auch die Schweiz ist mit am Start.

Wie bei allen Red Bull Events, ist auch ihr grosses Valorant-Turnier ein wenig anders. Hier treffen nicht die bekanntesten und grössten eSports-Profis aufeinander, sondern die besten Spieler, die bis heute vielleicht unentdeckt sind.

Beim Red Bull Campus Clutch dürfen nur Student*innen teilnehmen. In einem grossen weltweiten Vergleich soll hier aufgezeigt werden, welche Universität denn die besten Valorant-Spieler beherbergt.

Nach einem erfolgreichen Turnier letztes Jahr, kehrt das Format im 2022 für die nächste Runde zurück. Mehr als 50’000 Studenten aus 300 Universitäten, die in 50 Ländern zu Hause sind, spielen beim Red Bull Campus Clutch um ein Preisgeld von 20’000 Euro. Mit dieser massiven Anzahl Teilnehmern darf sich das Valorant-Turnier mit guten Recht zu den grössten Valorant-Turnieren der Welt zählen.

4 Qualifier, ein Schweizer Vertreter

Um das beste Studententeam der Schweiz zu finden, werden in den nächsten Wochen gleich vier Qualifier durchgeführt. Der Plan ist, dass diese an vier unterschiedlichen Orten der Schweiz mit einem Event vertreten sein werden.

Die Schweizer Qualifier finden an folgenden Daten statt:

Um am Turnier teilnehmen zu können, müssen Teammitglieder nachweisen, dass sie auch tatsächlich Studenten sind. Das Admin-Team wird bei jedem Turnier die Bestätigung einfordern, so dass sich niemand einschleusen kann.

Sind die besten Teams der Schweiz gefunden, spielen diese im National Final noch darum, wer die Schweiz auf der Weltbühne vertreten darf. Das Gewinnerteam reist dann ans World Final und spielt um diverse Preise, unter anderem ein Teil des 20’000 Euro Preispools.

Letztes Jahr konnte das ägyptische Team „Anubis Gaming“ eine wahre Underdog-Story schreiben. Nebst Powerhouse-Regionen wie die USA und Europa, rechnete niemand damit, dass die Ägypter sich am Schluss an die Spitze setzen können. Obwohl sie im Finale einen schweren Start hatten, schafften sie es am Schluss die Trophäe in die Luft zu stemmen.

Wenn Underdog Ägypten das schafft, wieso dann nicht auch die Schweiz? Beweist es uns, und meldet euch für den Campus Clutch an!

Nathan Leuenberger

Projektleiter & Redaktionsleiter

Schon mit dem ersten Gameboy, den er von seinem Vater "auslieh", begann Nathans Faszination für die Welt der Polygone, Bits und Pixel. Noch heute sind Games seine grösste Leidenschaft und haben mit der Entwicklung im Bereich eSports eine völlig neue Bedeutung bekommen.

Mehr von Nathan Leuenberger
News melden
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch