Arcane Animationsstudio Fortiche Productions x Riot Games

Riot erwirbt einen Anteil an Fortiche Production, dem Animationsstudio hinter „Arcane“

Riot Games, der Entwickler und Publisher des Videospiels League of Legends und der erfolgreichen Animationsserie “Arcane” und Fortiche Production, das Animationsstudio, das Arcane sowie viele weitere League-Videos produziert hat, haben heute verkündet, dass Riot einen Anteil an Fortiche erworben hat.

Die erste Zusammenarbeit von Riot und Fortiche war das Musikvideo zu “Get Jinxed” in 2013. Die beiden Unternehmen arbeiten also seit fast zehn Jahren eng zusammen.

Es gibt zahlreiche weitere ikonische Riot und Fortiche Kollaborationen:

 

Auch bei der Entwicklung des Storyboards und ersten Konzepten für Arcane haben Riot und Fortiche eng zusammengearbeitet, das Animationsstudio war ein wichtiger Partner während der gesamten Entwicklung der Serie. Aktuell arbeiten Riot und Fortiche zusammen an der zweiten Staffel von Arcane sowie an weiteren noch nicht angekündigten Projekten.

Arcane – Ein unglaublicher Erfolg

Arcane landete bei seinem Debüt auf Netflix im November 2021 weltweit auf Platz 1 der Charts und konnte diese Position drei Wochen lang verteidigen. In über 52 Ländern schafft es Arcane in die Top 10 und von Rotten Tomatoes bekommt Arcane die Bestnote. “Enemy”, die Single der Imagine Dragons vom Original Soundtrack wurde über 1 Milliarde mal gestreamt und erreicht Platz 1 der Billboard-Rock-Charts. Vor kurzem wurde die Serie in neun Kategorien für die 49. Annie Awards nominiert. Arcane ist die TV-Serie mit den meisten Nominierungen in diesem Jahr, unter anderem „Best TV/Media General Audience“, „Best Character Design“ und „Best Writing“.

Riots Beteiligung als logischer nächster Schritt

Riot schätzt die erfolgreiche und langjährige Zusammenarbeit: „Fortiche ist bereits seit langer Zeit ein wichtiger Partner, aber diese Vereinbarung garantiert, dass wir auch in den kommenden Dekaden eng zusammenarbeiten werden“, sagt Nicolo Laurent, der CEO von Riot. „Die Messlatte für unsere Partner ist hoch und wir bestehen darauf, dass sie sich alle mit den Bedürfnissen der Spieler vertraut machen und sich auf sie konzentrieren, und Fortiche hat von Tag eins an genau das getan. Im Zuge unserer Zusammenarbeit mit Fortiche versuchen wir, die Grenzen des Möglichen auszuloten und die Erwartungen an die Präsentation von Spielen in Medien nach oben zu schrauben. Und obwohl wir auf Arcane unglaublich stolz sind, wissen wir, dass das Beste noch bevorsteht.“

Fortiche beschäftigt mittlerweile 350 feste und freie Mitarbeiter in Paris, Montpellier und Las Palmas, Spanien. Das Animationsstudio soll trotz der Beteiligung von Riot komplett unabhängig weiterarbeiten. Riot Games sichert sich mit der Investition Plätze im Aufsichtsrat, sowie die weitere Zusammenarbeit mit dem Studio.

Künftig darf man also noch mehr Videocontent vom Animationsstudio im Riot Games Universum erwarten.

mm

Severin Stillhard

Online-Redaktor

Angefangen hat die Gamer-Karriere mit Pokémon Rubin. Mittlerweile hat er wohl jeden relevanten kompetitiven Titel ausprobiert aber leider nur mässig Erfolg gehabt. Ist jetzt auch nicht mehr so wichtig, da er nun auf eSports.ch seine Begeisterung für Games mit Menschen teilen kann und man dabei nur gewinnen kann.

Mehr von Severin Stillhard
News melden
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch