Schweizer Pokémon-Spieler reist an die WM

Stefan Mott, ein Schweizer Pokémon-VGC Spieler, gewinnt die 2022 Indianapolis Regionals. Er schlägt einen ehemaligen VGC-Weltmeister und sichert sich die Einladung an die Pokémon World VGC Championships im August.

Vor knapp einem Monat berichteten wir zuletzt über die Schweizer Pokémon-Hoffnung Stefan Mott. Damals fehlten ihm nach zwei starken Auftritten noch immer 200 Championship Points für eine Einladung zur Weltmeisterschaft.

Die jüngsten Resultate hat er jetzt noch einmal überboten: Er gewinnt die Indianapolis Regionals. Das bedeutet: 200 CP, 3000 US-Dollar und die Einladung an die Weltmeisterschaft.

Er setzt sich in Indianapolis gegen 260 Teilnehmer durch. Unter ihnen der Weltmeister aus dem Jahr 2018, Paul Ruiz. Im ganzen Turnier verliert Stefan Mott nur zwei Spiele. Im Grand Final gewinnter er mit 2-1 gegen Jeremy Rodrigues.

Grosse Ziele für die Worlds will er sich aber nicht setzen: “Ich habe schon oft gehört, dass die Meta und das Teambuilding bei den Worlds komplett anders ist als in der Zeit davor. Ich sammle dieses mal einfach ein wenig Worlds-Erfahrung und gebe dann alles in 2023. Aber natürlich wäre es toll wenn ich es bis Day 2 schaffe.”

Einzige Schwert und Schild-WM

Besonders ist auch, dass es die erste Weltmeisterschaft sein wird, die auf dem aktuellen Pokémon Schwert und Schild gespielt wird. Aufgrund der Pandemie wurden die letzten beiden Weltmeisterschaften ausgesetzt.

Für Stefan Mott und alle weiteren Teilnehmer gibt es also keine Referenzen zu vorhergehenden Jahren. Und ein neues Pokémon steht mit Scarlet und Violet ja auch in den Startlöchern. Entsprechend könnte es die erste und letzte WM sein, die auf S&S stattfindet. Damit hat Stefan Mott auch die Chance, sich als alleinigen Schwert und Schild-Meister zu platzieren.

Die Pokémon World VGC Championship findet im August in London statt. Mit der optimalen Zeitzone können wir also die Spiele von Mott ganz einfach live mitverfolgen.

 

 

 

mm

Severin Stillhard

Online-Redaktor

Angefangen hat die Gamer-Karriere mit Pokémon Rubin. Mittlerweile hat er wohl jeden relevanten kompetitiven Titel ausprobiert aber leider nur mässig Erfolg gehabt. Ist jetzt auch nicht mehr so wichtig, da er nun auf eSports.ch seine Begeisterung für Games mit Menschen teilen kann und man dabei nur gewinnen kann.

Mehr von Severin Stillhard
News melden
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch