Ein Herbst ohne Swiss eSports League?

Es hätte ein glorreicher Start in die Herbstsaison sein sollen. Doch zum ersten Mal seit Beginn der Swiss eSports League (SESL)  muss eine Saison auf unbestimmte Zeit verschoben werden.

Erst Anfangs letzte Woche erstrahlte die SESL-Webseite in neuem dunklem Kleid (wir berichteten). Das Team hinter der Liga hatte Nachtschichten eingelegt, damit die Webseite rechtzeitig fertig wurde. Nebst einem schönen neuen Design und einem technischen Boost soll die Plattform künftig auch neue Features wie beispielsweise Statistiken, ein Ticketing-System und eSports TV erhalten.

Umso überraschender die Ankündigung vor wenigen Tagen:  der Start der Herbstsaison in Hearthstone und Rocket League müsse „wegen technischen Störungen“ vom 26. August auf den 9. September verschoben werden.

Nur eine Woche nach dem Relaunch der Webseite dann die Hiobs-Botschaft: Die Herbstsaison wird auf unbestimmte Zeit verschoben. In ihrer Pressemitteilung von Montagabend teilte die SESL mit, dass die Schwierigkeiten grösser seien als gedacht (siehe Tweet unten). Wo die Probleme im Detail liegen, konnte eSports.ch nicht in Erfahrung bringen. Michael Bieri, Gründer und CEO der SESL war für eine Stellungsnahme nicht erreichbar.

 

mm

Stefanie Holenweg

Moderatorin & Social Media Managerin

Als Stefanie Holenweg zu ihrem 10. Geburtstag eine N64 mit dem Spiel Zelda – Ocarina of Time geschenkt bekam, besiegelte dies ihr Schicksal in der Welt des Gaming. Ihre beiden Leidenschaften, Bloggen und Zocken vereint sie nun seit Anfang 2017 in ihrem Job als Moderatorin bei esports.ch.

Mehr von Stefanie Holenweg
News melden
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch