SESL Winter Finals 2019: Jetzt geht’s um alles

Gefühlt startete die Winter Season 2019 der SESL doch erst vor ein paar Wochen. Nun stehen schon die ersten Finalspiele an und ihr könnt live mit dabei sein.

Am Samstag, 9. März, treffen die besten League of Legends- und Overwatch-Teams der Swiss Esports League aufeinander, um klarzumachen, wer den Titel „Winterchampion 2019“ verdient hat. Nach rund zwei Monaten und sieben Spieltagen haben sich die jeweils besten Teams der Liga herauskristallisiert.

Playoffs

Diese Woche standen die Playoffs in League of Legends und Overwatch auf dem Programm. Dabei spielte die Tabellenspitze untereinander aus, wer den Einzug ins Final schafft. Auf Seiten LoL sahen wir dabei Duelle zwischen Elan D’Espoir und Fragbox La Cité und die Begegnung zwischen Lausanne eSports und Arctic Gaming. Nach zwei spannenden Matches ist nun klar: Der League of Legends-Titel geht definitiv in die Romandie, denn im Final trifft Lausanne auf Elan D’Espoir – was gleichzeitig auch ein Duell der Tabellenspitze ist. Beide Teams sind dabei sehr gut in Form: Lausanne ist ungeschlagen und EDE verlor diese Saison nur die Direktbegegnung mit Lausanne Anfang März. Nun erhält Elan also noch eine Chance, diese Statistik wieder auszubügeln und könnte so auch gleich den Meistertitel mit nach Hause nehmen. Aber diesen lässt sich Lausanne wahrscheinlich nicht so einfach nehmen. Denn schliesslich wollen sie die perfekte Saison auch makellos beenden können.


Ganz ähnlich sieht es auch bei Overwatch aus. Dort treffen die beiden Spitzenreiter Team SIR und SILENTGAMING aufeinander. SIR ist dabei ungeschlagen und SILENT verlor nur das hart umkämpfte Match gegen den anstehenden Finalgegner. Damit beendeten sie auch die ewig lange Siegesserie von SILENTGAMING. Bei Overwatch ist also die Frage: Kann nun endlich jemand den Giganten SILENTGAMING vom Thron stossen? Wenn ein Team tatsächlich diese Chance hat, dann dürfte das wohl Team SIR sein. Dabei befinden sie sich in einer ähnlichen Situation wie das LoL-Team von Lausanne. Die Winter Season war perfekt, nun muss nur noch der optimale Abschluss her.

Finals mit Fankurve

Für die Finals der Winter Season 2019 gibt es eine spezielle Änderung. Gespielt wird nicht in den eStudios, sondern direkt vor Ort im eParadise. So kann man die Begegnungen nicht nur vom Bildschirm aus verfolgen, sondern direkt vor Ort mit dabei sein. Der Action direkt im Gesicht. Wer nichts verpassen will, muss jedoch schon verhältnismässig früh antraben, denn das eParadise öffnet bereits um 09:00 Uhr morgens. So kann man sich zu den ersten, spannenden Begegnungen aber einen warmen Kaffee gönnen. Wie könnte ein Tag voller Schweizer eSports-Action besser starten? Die ganze Action startet um 12:30 Uhr mit den League of Legends Finals. Overwatch ist dann um 16:45 Uhr dran.

Nathan Leuenberger

Projektleiter & Redaktionsleiter

Schon mit dem ersten Gameboy, den er von seinem Vater "auslieh", begann Nathans Faszination für die Welt der Polygone, Bits und Pixel. Noch heute sind Games seine grösste Leidenschaft und haben mit der Entwicklung im Bereich eSports eine völlig neue Bedeutung bekommen.

Mehr von Nathan Leuenberger
News melden
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch