Six Invitational

Six Invitational: BDS Esport auf steinigem Weltmeister-Kurs

Nachdem das Schweizer Rainbow Six Siege-Team BDS Esport die Gruppenphase gut abgeschlossen haben, konnten sie zu Beginn der K.O.-Phase nicht überzeugen. Der Weg zum Titel ist schwer.

UPDATE 21.Mai, 14:00 Uhr:

TSM war am Ende doch besser als BDS Esport. Die Amerikaner gewinnen 2-1 und kicken das Schweizer Team damit aus dem diesjährigen Six Invitational Turnier.

Originalmeldung:

BDS Esport macht es sich selbst nicht leicht am diesjährigen Six Invitational. Die Gruppenphase haben sie sehr gut abgeschlossen und konnten sich gleich fürs Upper Bracket qualifizieren. Da trafen sie im ersten Match auf Ninjas in Pyjamas, die sie mit 2-1 abservierten.

Das bedeutete aber nicht das Aus für die Schweizer Organisation. Im Lower Bracket mussten sie gegen die Brasilianer von FURIA ran, ein Team das sich durch die offenen Qualifikationsturniere für das Turnier qualifizierten. Also eigentlich kein schwerer Gegner. Eigentlich.

Haarscharf überlebt

Die motivierten Brasilianer überrannten zu Beginn des Matches BDS Esport aber mit Links. Die erste Runde wurde schnell entschieden. „Wir liessen sie zu sehr das spielen, was ihnen am besten liegt“, erzählt uns Teamcaptain Bryan „Elemzje“ Tebessi im Interview. „Diesen Fehler haben wir aber schnell korrigiert. Wir haben gemerkt, dass sie mit dem Operator Thatcher sehr viel gute Situationen erspielten. Also haben wir ihn ab der zweiten Map gebannt.“ Auch die Aufklärungsoperatorin Valkyrie verhalf FURIA zu vielen guten Gelegenheiten. Von BDS danach ebenfalls gebannt.

Danach lief es dann auch gut für BDS Esport. Die zweite Map konnten sie für sich entscheiden, genauso die dritte. Fazit: BDS Esport ist eine Runde weiter und muss nun am Freitag gegen die Amerikaner von TSM ran. Gegen die mussten sie bis jetzt im Six Invitational noch nicht antreten, aber ihren Weg hat Elemzje trotzdem verfolgt: „Ich liebe dieses Spiel. Also habe ich auch alle Matches der grossen Teams nachgeschaut oder mitverfolgt. Ich glaub ich habe eine gute Idee, wie TSM spielen möchte und welche Taktiken sie benutzen wollen.“

Next Up: TSM

Der genaue Schlachtplan wird nun am Donnerstagabend noch ausgetüftelt. Sollte BDS Esport dieses Match gegen TSM gewinnen, müssen sie am Freitagabend gleich nochmals ran. Danach folgen nochmals zwei Spiele, bis BDS Esport es ins Finale schaffen könnte.

Es ist ein steiniger Weg bis zum Weltmeistertitel, aber teilweise ist dieser von BDS Esport auch selbstverschuldet. Nun müssen sie Ausdauer und Willen beweisen, dass sie den Titel auch in die Schweiz bringen wollen.

Das Match BDS Esport gegen TSM könnt ihr am Freitag, 21. Mai um 11:00 Uhr auf dem Rainbow Six Twitch-Channel verfolgen.

Nathan Leuenberger

Projektleiter

Schon mit dem ersten Gameboy, den er von seinem Vater "auslieh", begann Nathans Faszination für die Welt der Polygone, Bits und Pixel. Noch heute sind Games seine grösste Leidenschaft und haben mit der Entwicklung im Bereich eSports eine völlig neue Bedeutung bekommen.

Mehr von Nathan Leuenberger
News melden
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch