Steam Deck: Schweiz kann nicht vorbestellen

Mit der Ankündigung des Steam Decks löste Valve eine Euphorie aus. Die Schweiz ist davon ausgeschlossen.

Das Steam Deck schlägt für viele PC-Gamer die Brücke zwischen hochwertigen Games und Portabilität und wird damit zum grossen Konkurrenten für die Nintendo Switch.

Ein richtig cooles Gerät, für das wir eigentlich schon all unsere Shitcoins und Gamestop-Aktion verkauft haben, um die rund 400.- Franken bereitzuhalten. Dann aber die grosse Ernüchterung:

Das Steam Deck ist nicht kaufbar in der Schweiz

Ein genauerer Blick auf der Store-Page des Steam Decks verrät, dass die Wunder-Hardware in Amerika, Kanada, der EU und dem United Kingdom vorbestellbar ist. Nur ein kleiner Fleck, inmitten des europäischen Kontinents ist davon – einmal mehr – ausgenommen. Die Schweiz.

Schweizer Gamer können ihr bereitgestelltes Geld also gut wieder unter die Matratze stecken, denn bis auf weiteres wird es für uns kein Steam Deck geben.

Lange Lieferzeiten

Möglichkeiten, trotzdem an eines zu kommen gibt es natürlich, wenn man zum Beispiel in einem Land der EU ein Postfach oder Kontakt besitzt, wo man dieses hinbestellen könnte. Nun muss man jedoch mit langen Lieferzeiten rechnen. Die erste Welle Steam Decks soll bis Dezember 21 ausgeliefert werden, wer jetzt noch vorbestellt wird seine Hardware erst im ersten Halbjahr 2022 erhalten. Besteller der 512 GB Version müssen sogar bis Q3 2022 warten.

Wann es in der Schweiz erscheinen wird, ist zu diesem Zeitpunkt noch ungewiss.

Nathan Leuenberger

Projektleiter & Redaktionsleiter

Schon mit dem ersten Gameboy, den er von seinem Vater "auslieh", begann Nathans Faszination für die Welt der Polygone, Bits und Pixel. Noch heute sind Games seine grösste Leidenschaft und haben mit der Entwicklung im Bereich eSports eine völlig neue Bedeutung bekommen.

Mehr von Nathan Leuenberger
News melden
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch