Swiss eSports League: Die entscheidende Phase vor den Fall Season 2021 Playoffs

In der Swiss eSports League sind alle Games in der letzten Spielwoche angekommen. Steht schon fest, wer es in die Playoffs schafft oder sind die letzten Spiele ausschlaggebend?

CS:GO

In CS:GO steht der erste Platz in der SEL schon fest. SHAPE Sports hebt sich klar vom Rest der Teilnehmer ab und hat bereits 45 Punkte auf dem Konto. Dies kann kein Team mehr aufholen. Auf dem zweiten Platz folgt Insanium mit 36 Punkten. Dahinter lauert Babos Gaming mit 33.

Jetzt wird das Regelwerk wichtig. Die besten vier Teams der regulären Saison sichern sich einen Platz in den Playoffs, die ab dem 27. November stattfinden werden. In CS:GO werden pro gewonnene Map drei Punkte verteilt. In jeder Spielwoche werden zwei Maps pro Begegnung gespielt. Im Idealfall können die Teams diese Woche noch sechs Punkte sammeln. Das bedeutet: Für Teams mit weniger als 21 Punkten ist der Traum von den Playoffs bereits geplatzt. Red Instinct hat die letzte Runde bereits absolviert und hat somit keine Chance mehr auf einen Playoff-Slot.

In der letzten Spielwoche muss Insanium gegen SHAPE Sports antreten. Die Babos treffen auf Washed Up, das fünftplatzierte Team mit 27 Punkten. Wenn sie eine Map für sich entscheiden können, sichern sie sich den Platz in den Playoffs. Wenn sie beide Maps verlieren, kann es je nach Round Difference und Performance von mYi noch knapp werden.

mYinsanity steht unter Druck und muss sich gegen Vision Gaming beweisen, um den Einzug in die Playoffs sicherzustellen. Die Statistik spricht für mYi, doch in CS:GO ist immer alles möglich.

Rocket League

Auch in Rocket League steht der Gewinner der regulären Saison bereits fest: SPARX eSports. Das Team hat in dieser Saison noch kein einziges Spiel verloren. Wenn sie das Spiel der letzten Spielwoche gewinnen, war dies eine perfekte Saison. Auch Platz 2 und 3 haben sich weit genug vom Mittelfeld abgesetzt, um für die Playoffs gesetzt zu sein. Swiss Incredible Rebels befinden sich momentan mit 18 Punkten auf dem zweiten Platz, dahinter Irie Legacy auch mit 18 Punkten aber mit schlechterer Round Difference. Der Viertplatzierte, Ace Republic, liegt bereits 6 Punkte zurück und kann somit nicht nach vorne aufschliessen.

Der Kampf um den vierten Platz ist jedoch in vollem Gange: Gleich drei Teams warten auf eine Chance, Ace Republic den Playoff-Slot streitig zu machen: Edelweiss Esports, CS Sky Rockets und mYinsanity Rocket League. Alle mit neun Punkten aber besseren Round Difference Scores als Ace Republic.

Interessant: Das letzte Match der Season von Edelweiss ist gegen den direkten Konkurrenten mYinsanity Rocket League. Der Gewinner dieser Begegnung klaut Ace Republic den Playoff-Spot, da die Round Difference beider Teams besser ist, als die von Ace Republic.

Rainbow Six: Siege

Bei Rainbow Six: Siege liegen alle Teams unglaublich nahe beieinander. Momentan führen die Swiss Incredible Rebels die Rangliste mit 16 Punkten an. Es folgt mYinsanity R6 mit 15 Punkten, SEL Gatekeepers mit 14 Punkten und dann Prax en Kangoo mit 13 Punkten. Prax en kangoo haben jedoch die Begegnung dieser Woche bereits absolviert und 13 ist somit ihre finale Punktzahl. Obwohl die Punkte nahe zusammen liegen, sind 3 Teams für die Playoffs bereits gesetzt.

Prax en Kangoo muss um den Playoff-Slot bangen. Denn Lostik und Deja-vu haben beide die Chance, mehr Punkte zu erreichen. SEL Gatekeepers, mYinsanity R6 und SIR können durchatmen.

Hearthstone

Die Hearthstone-Season endete bereits letzte Woche. Gemäss Regelwerk qualifizieren sich die vier besten Spieler jeder Gruppe für die Playoffs, insgesamt 16 Spieler:

  • StrikeReaper
  • Crasher
  • KingofRingx3
  • SwissGuy
  • yountheory
  • IberixHS
  • Bozo
  • Akuyaku
  • GAP1698
  • Valou
  • KarpetMan
  • DarthHaribo
  • RockyN1
  • TheRabbin
  • Schnigy
  • Dokhan

Wie geht es weiter?

Die Playoffs starten ab dem 27. November, die Grand Finals erwarten uns im Dezember. Danach folgt eine längere Pause, denn die neue Saison startet voraussichtlich im März 2022.

mm

Severin Stillhard

Online-Redaktor

Angefangen hat die Gamer-Karriere mit Pokémon Rubin. Mittlerweile hat er wohl jeden relevanten kompetitiven Titel ausprobiert aber leider nur mässig Erfolg gehabt. Ist jetzt auch nicht mehr so wichtig, da er nun auf eSports.ch seine Begeisterung für Games mit Menschen teilen kann und man dabei nur gewinnen kann.

Mehr von Severin Stillhard
News melden
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch