Swiss Power Rankings Titel

Swiss Power Rankings: Fertig Beta, jetzt gilt’s ernst

Findigen Lesern ist inzwischen schon aufgefallen, dass sich unser Power Ranking in den letzten Monaten ziemlich verändert hat. Mit gutem Grund!

Ende 2018 schalteten wir die Swiss Power Rankings für die hiesige eSports-Szene online, um endlich Übersicht im eSports-Dschungel zu schaffen. Das verärgerte einige Leute und sie waren nicht besonders glücklich darüber.

Teilweise verständlich, denn zu Beginn gab es noch keine Klarheit, wie sich das Ranking zusammensetzt. Trotzdem: Schon damals wurde kommuniziert, dass sich das Ranking noch in einer Beta-Phase befindet und noch einige Dellen ausgearbeitet werden müssen.

Nun sind unsere Swiss Power Rankings jedoch ziemlich beulenfrei und wir freuen uns den Beta-Sticker von unserem Produkt entfernen zu dürfen.

Übersichtlich und aktuell

Damit man auf einen Blick versteht, aus welchen Daten unser Ranking besteht, haben wir eine Grafik zusammengestellt:

Jedem wichtigen eSports-Event in der Schweiz wird eine Kategorie zugeteilt. Bronze, Silver, Gold oder Diamond. Dabei ist wichtig, wie etabliert dieser Event bereits ist, wieviele Teilnehmer dabei sind und wie gross der Preispool ist. So werden auch kleinere Events berücksichtigt, jedoch haben Resultate, die dort erspielt werden nicht denselben Einfluss wie ein Diamond-Level Event (Zum Beispiel SwitzerLAN).

Die Swiss Power Rankings sollen dynamisch bleiben, deshalb werden immer nur die Resultate der letzten 365 Tage miteinbezogen. So haben auch kleinere und neue Teams die Chance im Ranking aufzusteigen, ohne dass beispielsweise eine alte Orga wie SILENTGAMING über Jahre hinweg an der Spitze klebt. Schliesslich könnte ihr Overwatch-Team ja auch mal ein ganz mieses Jahr haben und das sollte im Ranking reflektiert werden.

Die jeweiligen Resultate werden nicht nur von uns überprüft, sondern ebenfalls von einem Expertenteam, das sich in den jeweiligen Games auskennt. Gemeinsam werden die Resultate kontrolliert, eingestuft und eingetragen. 

Und das wäre eigentlich schon die ganze Magie hinter unseren Swiss Power Rankings. Wir starten mit fünf Titeln, was natürlich in Zukunft auch weiter ausgebaut werden kann. Wenn zum Beispiel Rainbow Six Siege plötzlich der eSports-Renner in der Schweiz wird, oder FIFA seine eigene Liga, erhält das Spiel vielleicht sogar seine eigene Kategorie in unserem Ranking. Möglich ist alles.

Zusatzinfo zum Hearthstone-Ranking: Seit zwei Seasons wird Hearthstone in der SESL in einem neuen Format gespielt, das in 8 Divisionen unterteilt ist. Wir arbeiten daran, diese Resultate richtig zu gewichten und künftig in unserem Ranking mit einzubinden. Zurzeit sind die beiden Seasons mit neuem Format noch nicht in der Tabelle einberechnet.

Wir wünschen euch jetzt aber viel Spass beim browsen, vergleichen und entdecken. Euer Feedback ist wie immer herzlich willkommen und hilft uns, die Swiss Power Rankings künftig noch besser zu machen als sie jetzt ohnehin schon sind.

Nathan Leuenberger

Projektleiter

Schon mit dem ersten Gameboy, den er von seinem Vater "auslieh", begann Nathans Faszination für die Welt der Polygone, Bits und Pixel. Noch heute sind Games seine grösste Leidenschaft und haben mit der Entwicklung im Bereich eSports eine völlig neue Bedeutung bekommen.

Mehr von Nathan Leuenberger
News melden
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch