Jetzt live!

Valorant: Act II bringt Agentin Astra und neuen Battlepass

Am 2. März startet der neue Act von Valorant. Mit dabei ist eine neue, galaktische Agentin namens Astra und ein neuer Battlepass.

Nachdem es über Monate ein wenig ruhiger war um Valorant, nimmt der taktische Shooter von Riot Games langsam wieder fahrt auf.

Erst vor kurzem wurde das eSports-Format „Champions Tour“ lanciert, nun kommt mit Act 2 eine neue Agentin ins Spiel, die vieles auf den Kopf stellen könnte. Nachdem der zuletzt erschienene Agent Yoru mit interdimensionalen Kräften ausgestattet war, geht es nun intergalaktisch weiter. Denn Astra kann mit ihrem Cyborg-Arm nicht nur schiessen, sondern auch kosmische Kräfte freisetzen, um die Maps zu manipulieren.

Um es in den Worten der legendären Beastie Boys zu sagen:

 

Schauen wir uns die neue Astra doch kurz etwas genauer an. Der wichtigste Aspekt ihres Kits sind Sterne, welche sie ansammeln kann, um danach in ihrer Astralform auf der Karte zu verteilen.

Sind die Sterne erstmal verteilt, kann sie ihre anderen Fähigkeiten beliebig auf den platzierten Sternen auslösen. Während Astra ihre Sterne platziert, ist sie für andere Spieler in einer Meditationsposition sichtbar. Also Vorsicht: Unverwundbar wird man dadurch nicht.

Nun aber zu ihren weiteren Fähigkeiten:

C – Gravity Well

Mit diesem Skill verwandelt Astra einen Stern in ein kleines Schwarzes Loch, das alles rundherum anzieht. Gegner, die nach einigen Sekunden noch im Gravitationsfeld stehen, erleiden nicht nur Schaden, sondern werden auch besonders verwundbar.

Q — NOVA PULSE

Nach einer kurzen Zeit explodiert der Stern und macht getroffene Spieler benommen.

E — NEBULA

Der Stern wird zu einer Rauchgranate, ähnlich deren von Jett, Omen, Viper, etc.

F — DISSIPATE

Diese Fähigkeit ist ziemlich cool. Mit F ruft ihr platzierte Sterne zurück – ähnlich wie Killjoys Turrets. Sobald ihr die Sterne zurückgerufen habt, entsteht eine kleine Rauchbombe am ehemaligen Ort des Sterns, die für kurze Zeit die Sicht behindert. Nachdem der Stern wieder aufgeladen ist, könnt ihr diesen via Astralform erneut platzieren.

In der Astralform könnt ihr aber noch etwas anderes machen, nämlich…

X — ASTRAL FORM/COSMIC DIVIDE

… ihren Ult aktivieren! Mit Cosmic Divide platziert ihr in Astralform zwei Punkte auf der Map, die danach durch eine grosse, undurchsichtige Wand verbunden werden. Durch diese kann man nicht hindurchschiessen und Geräusche auf der anderen Seite werden stark gedämpft.

Aber: Abilites können die galaktische Wand immer noch durchdringen. So kann ein Sova-Pfeil immer noch Gegner orten, oder Raze’s Granate weiterhin verheerenden Schaden anrichten.

Neuer Battlepass und Prime 2.0

Mit dem neuen Act bringt Riot auch einen frischen Battlepass, der wieder mit Waffenskins, Sprays, Spielerkarten und Gun-Buddies vollgestopft ist. Jeder Spieler kann durch Erfahrungspunkte Gratisbelohnungen freischalten, wer den gesamten Inhalt will, muss etwa 10 Schweizer Franken berappen, um die Premiumvariante freizuschalten.

Desweiteren erscheint zum Start des neuen Acts im Shop auch die Waffensammlung Prime 2.0, welche euren Waffen für viel Geld einen exklusiviven Anstrich und Animationen verpasst.

Nathan Leuenberger

Projektleiter

Schon mit dem ersten Gameboy, den er von seinem Vater "auslieh", begann Nathans Faszination für die Welt der Polygone, Bits und Pixel. Noch heute sind Games seine grösste Leidenschaft und haben mit der Entwicklung im Bereich eSports eine völlig neue Bedeutung bekommen.

Mehr von Nathan Leuenberger
News melden
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch