Valorant Champions: Europäische Teams spielen um Playoffs

Die Champions genannte Weltmeisterschaft in Valorant läuft für die Teams aus Europa durchwachsen. Zum Ende der Vorrunde heißt es für Fnatic, FunPlus Phoenix und Team Liquid: Playoffs oder WM-Aus.

Während sich Fnatic mit einem 2:1-Sieg gegen Furia Esports und Team Liquid mit einem 2:0-Sieg gegen EDward Gaming nach ihren Auftaktniederlagen rehabilitieren konnten, setzte es für von FunPlus Phoenix (FPX) eine bittere Niederlage.

Der amtierende Masters-Sieger kassierte im Duell mit Xset aus den USA eine 1:2-Pleite. Während FPX die zweite Map Fracture, auf der das Team als Bestes der Welt gilt, mit 13:4 für sich entscheiden konnte, kassierte es auf der finalen Map Breeze eine herbe 5:13-Niederlage.

Damit stehen die drei europäischen Teams in den Entscheidungsspielen um den Playoff-Einzug. Während FPX mit KRÜ Esports den vermeintlich leichtesten Gegner hat, warten auf Liquid und Fnatic echte Brocken.

Fnatic trifft auf 100 Thieves, gegen die es zum WM-Auftakt verloren hatte. Die Profis von Liquid haben das womöglich schwerste Los erwischt: Sie müssen den Turnier-Mitfavoriten Paper Rex aus Südkorea auf dem Weg in die K.o.-Runde besiegen.

mm

dpa

Deutsche Presse-Agentur

Mehr von dpa
News melden
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch