Valorant Champions

Valorant Champions: Team Liquid verliert WM-Auftaktspiel

Fehlstart für Team Liquid: Im ersten Spiel der Champions genannten Valorant-Weltmeisterschaft hat das europäische Team eine 0:2-Pleite gegen Leviatán kassiert. Es droht das vorzeitige Aus. Ein entscheidender Faktor gegen die ambitionierten Spieler aus Chile waren die Pistolen-Runden, wie Liquids Adil «ScreaM» Benrlitom auf Twitter schrieb: «Schwer zu gewinnen, wenn man alle Pistolen- und fast alle Bonusrunden verliert. Zeit, das zu korrigieren.»

Weil das Turnier im Double-Elimination-Format ausgespielt wird, steht die niederländische eSport-Organisation bereits nach dem ersten Match der Vorrunden-Gruppe A mit dem Rücken zur Wand.

Verliert Liquid auch das Ausscheidungsspiel gegen die ebenfalls sieglosen Chinesen von EDward Gaming (1:2-Niederlage gegen Paper Rex), wäre das Turnier in der Türkei vorbei. Für den Halbfinalisten der WM im vergangenen Jahr wäre es eine herbe Enttäuschung.

Während Team Liquid bereits im Einsatz war, konnten die beiden anderen Mannschaften der EMEA-Region, zu der Europa gehört, am ersten Tag zuschauen. FunPlus Phoenix (Gruppe C) und Fnatic (Gruppe D) starten erst im Lauf der Woche in das WM-Turnier Valorant Champions.

mm

dpa

Deutsche Presse-Agentur

Mehr von dpa
News melden
Newsletter Sign-Up
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch