Jetzt live!

Riots erster Schritt: Die Valorant Ignition Series

Seit Valorants Release Anfangs Juni sind einige Wochen vergangen und für viele Gamer war seither nicht ganz klar, wie es mit Riots Shooter weitergehen würde. Metaphorisch gesehen sass der neue, grosse und komplett auf eSport ausgerichtete Gladiator die letzten Tage in seiner dunklen Zelle und starrte Löcher in die Schatten. Doch seit Dienstag steht Valorant in Vollmontur, die Sinne geschärft und mit geschliffenen Waffen vor den Toren des Kolosseums und hofft auf einen Einsatz in der Arena. Das Feuer wurde entfacht, der Name ist Programm: Hier ist die Valorant Ignition Series.

 

Nach mehrwöchiger Abwesenheit des kompetitiven ‚Ranked‘ Modus überrascht Riot nun mit der Ankündigung ihrer ersten, offiziellen eSports-Reihe, den Valorant Ignition Series. Laut Whalen ‚Magus‘ Rozelle, Senior Director of Global Esports und Kasra ‚Curiouskaz‘ Jafroodi, Valorant Esports Strategy Lead bei Riot Games soll Ignition Teil eines ersten Schrittes sein, ein robustes und gesundes eSport-Ökosystem rund um Valorant aufzubauen.

In dieser frühen Phase des Spiels sei es sehr wichtig für die eSport-Szene natürlich zu wachsen. Talente, Spieler und Stars würden sich so authentisch entwickeln und mit genug Feedback aus der Community könne eine kompetitive Erfahrung geschaffen werden, welche die Spieler hoffentlich für ‚years to come‘ fesseln werde.

Meiner Meinung nach ein wenig widersprüchlich von natürlichem Wachstum und Entwicklung zu reden, wenn man gleichzeitig auf ein Drop-System zurückgreift, um seinen Titel künstlich zu ‚hypen‘. Der Hype wäre in meinen Augen auch ohne künstlichen Push da gewesen, in der Beta wollten alle Valorant zocken und wie von Riot beobachtet, spriessten die Community Turniere und Cups nur so aus dem Boden.

Und es ist genau auf diesem Community-Pfeiler, auf welchem Riot die Ignition Series nun aufbaut. 

Wie funktioniert die Ignition Series?

In dem offiziellen Riot-Partner Programm sollen jede Woche ein paar Turniere aus der Community ‚ge-spotlighted‘ werden. Das Valorant Team wird da wohl vor Allem in der Kommunikation, Eventorganisation und Content-Diffusion aushelfen wird, während den Organisatoren und Communitys die Freiheit für coole und innovative Turnierkonzepte gewährt wird. All dies, solange man sich an die festgelegten Geschäftsbedingungen hält, ist absolut fair und vorbildlich von Riot. Zitat vom Boss persönlich:

Riot Games will support Ignition Series events with amplification through our channels, a dedicated page with an updated schedule, and sharing lessons between tournament organizers to improve the experience week over week.

Um das Vorhaben auch umzusetzen, hat sich Riot Games mit 20 eSport Organisationen aus der ganzen Welt zusammengetan. Jeder dieser 20 Partner soll eigene Ideen, Turniere und Events auf die Beine stellen; erwartet wird eine Kombination aus kompetitiven Open Qualifiers, Showmatches und Influencer-Invitationals (ähnlich wie die Twitch-Rivals Serie). So soll nach und nach eine gesund-wachsende und spielerfreundliche Umgebung entstehen, in welcher sich sowohl Amateure, als auch Profis wohl fühlen.

Die ganze Show soll im Herbst starten und Events wird es in Nordamerika, Brasilien, Lateinamerika, Korea, Japan, Südostasien, Ozeanien, Europa, Russland, der Türkei und dem Mittleren Osten geben. Anbei eine Übersicht der bereits angekündigten Events:

 

Laut Riot Games sollen im Verlauf des Tages noch mehr Infos zu zukünftigen Veranstaltungen erscheinen. Ich hoffe schwer, dass wir an einem dieser Turniere auch mal ein Team unter einer Schweizer Flagge auftreten sehen werden!???

Falls ihr bereits am trainieren seid: Schreibt uns eine Email mit dem Betreff: Valorant Turnierteilnahme + Datum oder eine kurze DM auf Social Media und wir werden euren Progress eventuell mitverfolgen und vielleicht sogar darüber berichten!

Good Luck & Have Fun!

 

Reto out.

mm

Reto Canova

Moderator & Content Marketing

Reto berichtet passioniert und stets gut gelaunt - sowohl auf Deutsch als auch auf Französisch - über aktuelle Geschehnisse in der Schweizer eSports-Szene. Als Gaming-Enthusiast der ersten Stunde und selbst kompetitiver Spieler befragt er eSports-Persönlichkeiten zu Strategien, analysiert Spielzüge oder bekämpft andere Tryhards online. In letzter Zeit trifft man ihn des Öfteren auch auf Twitch an.

Mehr von Reto Canova
News melden
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch