Wie schlecht ist Warcraft 3 Reforged wirklich?

Es hätte das RTS-Comeback des Jahres werden können. Stattdessen veröffentlicht Blizzard die Neuauflage des Strategieklassikers Warcraft und erntet soviel Kritik wie noch nie. Reto hat Warcraft 3 Reforged für euch getestet und sich zusammen mit einem alten Hasen der Szene ein Bild davon gemacht, ob an dem Reddit-Meme ‘Warcraft 3 Refunded’ wirklich was dran ist.

 

 

Blizzard hat sich den Relaunch einer Ihrer Strategie-Kronjuwelen sicherlich anders vorgestellt. Es hätte ein Erfolg ala Overwatch oder WoW Classic werden können. Stattdessen gabs eine Unmenge an leeren Versprechen, eine unglaublich gefrustete Community und die schlechteste Metacritic Bewertung aller Zeiten.

 

The anger is big in this one

Doch sind dies nicht Symptome der monatelangen Blizzard gegenüber aufgestauten Feindesligkeiten? Hätte man bei EA etwa gleich reagiert? Ich habe mich während meiner Recherchen oft gefragt, ob „Warcraft 3: Reforged“ aus Sicht der Community nicht die perfekte Retourkutsche an Blizzard wäre.

 

 

Ich glaube ein Teil der Wut ist sicherlich den letztjährigen Ereignissen zuzuschreiben (Blitzchung, Diablo Immortal, das Overwatch Meta, das Hots Drama) aber nach meinem Test würde ich mehr als die Hälfte der Kommentare unterschreiben. Warum? Seht ihr hier:

VIDEO

Heisst das es herrscht Kaufverbot für Warcraft 3 Reforged? Natürlich nicht. Aber freut euch nicht auf die Inhalte, die an der Blizzcon gezeigt wurden oder eine Innovation im RTS-Bereich, die gibts bei Warcraft 3 Reforged nämlich nicht. Fans sind mit dem klassischen Titel Warcraft 3: The Frozen Throne wahrscheinlich besser bedient und Neueinsteiger können sich getrost Age of Empires II: Definitive Edition zulegen.

Eigentlich schon verrückt, oder? Früher wurde Microsoft aufgrund seiner schlechten Software gescholten und Blizzard heimste für seine Meisterwerke ein Lob nach dem Andern ein. Im Jahre 2020 sind wir nun soweit, dass Microsoft für Age of Empires II: Definitive Edition gelobt wird und Blizzard sich die gehässigen Kommentare gefallen lassen muss.

Ironie des Schicksals?

Reto out.

mm

Reto Canova

Moderator & Content Marketing

Reto berichtet passioniert und stets gut gelaunt - sowohl auf Deutsch als auch auf Französisch - über aktuelle Geschehnisse in der Schweizer eSports-Szene. Als Gaming-Enthusiast der ersten Stunde und selbst kompetitiver Spieler befragt er eSports-Persönlichkeiten zu Strategien, analysiert Spielzüge oder bekämpft andere Tryhards online. In letzter Zeit trifft man ihn des Öfteren auch auf Twitch an.

Mehr von Reto Canova
News melden
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch