Wie wichtig ist eSports für Nintendo?

In der Welt des eSports ist Nintendo nie richtig angekommen. Dies soll sich in Zukunft ändern.

Die Beziehung zwischen Nintendo und eSports ist kompliziert. Games wie Mario Kart oder Super Smash Bros sind zwar kompetitiv, aber eigentlich wurden sie für gemütliches spielen im Wohnzimmer konzipiert und nicht für professionelles Gaming. In der Welt der Profi-Zocker fühlte sich Nintendo nie richtig zu Hause. Das zeigte sich zum Beispiel an der EVO 2013, als Nintendo Super Smash aus dem Event streichte und erst nach massivem Druck der Community wieder ins Programm nahm.

Nintendo versucht sich nun aber mit der Switch auch ein Stück vom eSports-Kuchen abzuschneiden. Im Werbevideo für die neue Konsole wird ein eSports-Team gezeigt, das im Kreis sitzend Splatoon spielt. Und auch an der Nintendo Swiss Championship in Bern bestätigen Nintendo-Vertreter die neue Stossrichtung des japanischen Konzerns. Werden Super Smash Bros oder Mario Kart vielleicht sogar bald Top-Titel im eSports?

mm

Reto Canova

Moderator & Content Marketing

Reto berichtet passioniert und stets gut gelaunt - sowohl auf Deutsch als auch auf Französisch - über aktuelle Geschehnisse in der Schweizer eSports-Szene. Als Gaming-Enthusiast der ersten Stunde und selbst kompetitiver Spieler befragt er eSports-Persönlichkeiten zu Strategien, analysiert Spielzüge oder bekämpft andere Tryhards online. In letzter Zeit trifft man ihn des Öfteren auch auf Twitch an.

Mehr von Reto Canova
News melden
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch