World of Warcraft Dragonflight ist da

WoW-Fans jubeln und kämpfen mit müden Augen. Die neunte Expansion „Dragonflight“ ist nun live.

Fast genau zwei Jahre nach dem Release der letzten Expansion „Shadowlands“, erschien in der Nacht auf Dienstag pünktlich die neuste World of Warcraft Expansion „Dragonflight“. Mit der neuen Expansion kommt eine neue Rasse, eine neue Klasse und ein neues Gebiet ins Spiel.

Die WoW-Abenteurer zieht es in Dragonflight auf die Dracheninsel, die durch vergangene Ereignisse in der WoW-Geschichte nun wieder auf der Weltkarte erschienen sind. Thematisch passend gibt es eine neue Rasse, die Dracthyr. Speziell an dieser Rasse ist, dass sie auch nur eine einzige Klasse auswählen können: Evoker – zu Deutsch „Rufer“. Die drachenähnlichen Charaktere sind zugleich die einzigen, welche die neue DPS- und Heilerklasse spielen können.

Drachenzähmen leicht gemacht

Wer nicht selbst einen Drachen spielen möchte, kann trotzdem mit dem titelgebenden Geschöpfen interagieren. Drachenfliegen ist ein neues Feature, das euch euren eigenen Drachen grossziehen lässt. Dabei könnt ihr aus vier verschiedenen Arten von Drachen wählen, die ihr über die Erweiterung hinweg aufleveln und anpassen könnt.

Ebenfalls für alle Spieler zugänglich sind 8 neue Dungeons, wobei 4 davon dann erst auf der neuen Höchststufe 70 freigeschaltet werden. Die neuen Dungeons in Dragonflight heissen wie folgt:

Leveling Dungeons

  • Brackenhide Hollow
  • Halls of Infusion
  • Ruby Life Pools
  • The Nokhud Offensive

Max Level Dungeons

  • Algeth’ar Academy
  • Neltharus
  • The Azure Vault
  • Uldaman: Legacy of Tyr

Wer sich für grösseres bestimmt fühlt, darf sich auf den neuen Raid „Vault of the Incarnates“ freuen, der mit 8 neuen Bossen auf die Raider wartet. Dieser wird am 12. Dezember freigeschaltet auf den normalen, heroischen und mythischen Schwierigkeitsstufen.

Es ist ein Rennen!

Mit dem Release der neuen Expansion „Dragonflight“ startet auch das erste Race to World First, in diesem Falle, wer zuerst die neue Maximalstufe 70 erreicht. Entsprechend gross ist das Interesse auf der Streamingplattform Twitch, wo World of Warcraft zurzeit wieder die Top-Kategorie ist.

Sobald der Raid am 12. Dezember seine Tore öffnet, wird es wieder besonders spannend. Dann stürzen sich die weltweiten Top-Gilden in das berühmte Rennen. Dort geht es darum, wer den neusten Raid zuerst auf der mythischen Schwierigkeit durchgespielt hat. Die europäische Top-Gilde Echo wird alle Infos zu ihrem Rennen am 1. Dezember kommunizieren. Sie waren in der Vergangenheit in der Erupt Lounge in Bern zu Gast, um live vor Ort ihren Fortschritt zu streamen.

Nathan Leuenberger

Projektleiter & Redaktionsleiter

Schon mit dem ersten Gameboy, den er von seinem Vater "auslieh", begann Nathans Faszination für die Welt der Polygone, Bits und Pixel. Noch heute sind Games seine grösste Leidenschaft und haben mit der Entwicklung im Bereich eSports eine völlig neue Bedeutung bekommen.

Mehr von Nathan Leuenberger
News melden
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch