ZSC Lions eSports Team

ZSC Esports-Spieler von eNationalleague und eSpengler Cup ausgeschlossen

Grosser Knall in der Schweizer NHL-Szene: Einige Spieler des ZSC Esports-Teamswerden von wichtigen Turnieren ausgeschlossen.

Jetzt hat auch die Schweizer NHL-Szene mit Account-Sharing zu kämpfen. Nach mehreren Vorfällen in den eSpengler Cup Qualifikationsturnieren, werden gleich 5 Spieler vom eSpengler Cup und der eNationalleague ausgeschlossen: Sven „original-SnuS“, Kevin „Keuschemisch“, Alex „|alex28|“, Chris „GerxVillain“ und Max „Toneee9“. Grund dafür sind Account Sharing-Vorfälle, die sich bei drei Qualifikationsturnieren zugetragen haben.

Nach internen Recherchen der Veranstalter ESTUDIOS AG, konnte man diese bestätigen. Konsequenz ist, dass die betroffenen Spieler vom Wettbewerb ausgeschlossen und die Turniere wiederholt werden.

eNationalleague zieht mit

Dieser Vorfall zieht sich schnell durch die eher überschaubare Schweizer NHL-Szene. Auch bei der eNationalleague zog man mit und schliesst die Spieler aus der Liga aus. eNationalleague-Commissioner Oliver Lutz sagt zum Entscheid: „Fairplay und Sportlichkeit haben oberste Maxime und da darf so ein Vorfall nicht sein. Es ist ein Sport-Wettbewerb auf hohem Niveau und da wollen wir auch sicherstellen, dass sich alle an die Regeln halten und diese auch für alle gelten.“

Der Entscheid wurde nach Absprache mit der Swiss Esports Federation (SESF) gefällt, die diese Massnahmen mitträgt. Die betroffenen Spieler sind für die aktuelle und nächsten Ausgaben der eNationalleague und eSpengler-Cup gesperrt.

Nathan Leuenberger

Projektleiter & Redaktionsleiter

Schon mit dem ersten Gameboy, den er von seinem Vater "auslieh", begann Nathans Faszination für die Welt der Polygone, Bits und Pixel. Noch heute sind Games seine grösste Leidenschaft und haben mit der Entwicklung im Bereich eSports eine völlig neue Bedeutung bekommen.

Mehr von Nathan Leuenberger
News melden
Follow Us
Stay in the game!

Abonniere jetzt unseren Newsletter

Follow Us
eSports.ch